2. Seelauf sieht nur Sieger

© Maik Twelkmeyer
© Maik Twelkmeyer

120 vorwiegend kleine Teilnehmer bei Neuauflage

Als sich im Vorjahr nur wenige Starter zum 1. Lauf am Neustädter See meldeten, verloren der Bürgerverein „Nord“ und das Stadtteilmanagement des Internationalen Bundes nicht den Mut. Trotz der mäßigen Beteiligung stand bereits damals fest: 2012 gibt es eine Neuauflage. Die ging jetzt mit leicht verändertem Konzept und dem Begegnungszentrum Kannenstieg als zusätzlichen Partner über die Bühne. In sieben Altersgruppen auf drei Streckenlängen wurden dabei aber nicht nur die eigentlichen Sieger gekürt: Jeder Starter erhielt im Ziel eine Teilnehmerurkunde. „Natürlich möchten alle Kinder eine Medaille gewinnen und sie stolz den Eltern oder Großeltern präsentieren“, erklärte Stadtteilmanagerin Jessica Zedler, bevor sie sich wieder dem Urkundenschreiben widmete.

Marcel Härtel vom Bürgerverein sagte: „Die Läufer sind fast ausschließlich Kinder aus unserem Stadtteil. Wir wollten möglichst vielen Eltern oder Großeltern die Gelegenheit bieten, ihre Kinder zu begleiten und anzufeuern. Es sollte ein Familiennachmittag sein und das ist uns gelungen.“ Bei den ca. 120 Teilnehmern, vorwiegend Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, herrschte vor dem Start Vorfreude und fröhliche Aufgeregtheit. Zahlreiche Familienmitglieder, Freunde und auch zufällig vorbeikommende Passanten blieben stehen und feuerten die kleinen Läufer an. Die Veranstalter waren sich einig: Der Lauf am Neustädter See hat im zweiten Jahr sein Ziel erreicht. (Quelle: Volksstimme)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 40
Demnächst erhältlich - Ausgabe 40
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!