Neuer Spielplatz für den Kannenstieg

Stadt plant für 2020 Neubau am Eislerplatz

Das Thema Spielplätze bleibt ein Dauerbrenner im Kannenstieg. Auch auf der jüngsten Sitzung der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) stand der vermeintliche Mangel an Tobeflächen für die jüngsten Stadtteilbewohner wieder auf der Tagesordnung. Die aktuelle Spielplatzflächenkonzeption der Stadtverwaltung für die kommenden fünf Jahre wurde gerade erst im Stadtrat beschlossen, der Kannenstieg gilt damit weiterhin als ausreichend versorgt.

Das sehen die Kannenstiegler ganz anders. Knackpunkt ist und bleibt die ehemalige Skateranlage an der Hans-Grundig-Straße. Die wurde längst zurückgebaut, nur ein Unterstand und ein paar Bänke sind geblieben. Offiziell gilt das Areal trotzdem als Spielfäche und schlägt somit mit über 4600 Quadratmeter ins Konto.

Denn rein rechnerisch stehen jedem Kind im Kannenstieg zehn Quadratmeter Spielfläche zur Verfügung. 733 Kinder, so der letzte Stand, liegen der Konzeption zugrunde. Somit müssten es eigentlich 7330 Quadratmeter Spielplatzfläche sein – weit über die Hälfte davon ist eine grüne Wiese ohne jegliches Spielgerät. Diese Argumentation der Verwaltung sorgt deshalb seit Jahren für Zündstoff im Stadtteil. Der Stadtgartenbetrieb soll zeitnah Stellung beziehen, wird in der GWA-Runde gefordert. Ein einvernehmlicher Termin ist aktuell noch nicht gefunden.

280 000 Euro für Neubau

Dabei würde es dabei womöglich interessante Neuigkeiten für die Kannenstiegler geben. Denn zur Spielplatzkonzeption gehört auch eine Prioritätenliste für künftige Investitionen. Und da gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer für den Stadtteil. 2020 soll demnach ein neuer Spielplatz im Bereich Hanns-Eisler-Platz entstehen. Grob geschätzte 280 000 Euro werden für die Neugestaltung und einen möglichen Flächenankauf eingeplant. Denn eine geeignete Fläche muss erst noch gefunden werden. Die Alibi-Fläche an der Grundigstraße würde dann aufgegeben.

(Quelle: Volksstimme, 30.07.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!