Hobbymaler zeigen den Charme ihrer Heimatstadt

Ausstellung im ASZ und beim Verein Der Weg

Brechend voll war der Saal im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) Kannenstieg, als jüngst zur Vernissage geladen wurde. Die Hobbymaler der Mittwochsgruppe des ASZ und der Malgruppe „Kunstwege“ des Weg e. V. lieben ihre Heimatstadt und zeigen sie deshalb in der gemeinsamen Ausstellung „Unser Magdeburg“.

Den besonderen Charme der kulturhistorischen Bauwerke und anderer Sehenswürdigkeiten der Stadt bannten die Künstler dafür aufs Papier. Dabei wurden verschiedene Techniken angewandt: Das Kloster Unser Lieben Frauen ist z. B. in Aquarell und in Gouache zu sehen, so dass der Betrachter beide Techniken im direkten Vergleich auf sich wirken lassen kann.

Ambrosiuskirche, Dom, Elbauenpark, Herrenkrug und Johanniskirche sind in Aquarell und Acryltechnik zu sehen.

Die Bilder sind noch bis 1. Dezember im ASZ, Johannes-R.-Becher-Straße 57, zu sehen. Ab 3. Dezember werden sie in den Räumen des Vereins Der Weg e. V. in der Georg-Singer-Straße 32 präsentiert.

(Quelle: Volksstimme, 18.11.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!