Sonnenflecken auf der Spur

 „Sonne-Mond-Planeten“ – unter diesem Motto führt der Freundeskreis des Astronomischen Zentrums Magdeburg am Freitag, dem 15. April, einen öffentlichen Beobachtungsabend durch. An diesem Abend, klarer Himmel vorausgesetzt, wird den Interessierten der Mond mit seinen Kratern und Gebirgsformationen näher gebracht. Man erhält einen eigenen, unmittelbaren Eindruck beim Blick durch das Teleskop. Ebenfalls ist unsere Sonne mit Sonnenflecken und Protuberanzen (Gaseruption auf der Sonne) in einem Spezialfernrohr zu sehen.

Weiterhin können die Planeten Merkur, Jupiter und Uranus bei einem Blick durch die Teleskope beobachtet werden. Der Merkur hat im April seinen größten östlichen Abstand und es ist in diesem Jahr auch die einzige Möglichkeit, den sonnennahen Planeten am Abendhimmel zu beobachten. Der Jupiter wird seine vier hellen großen Monde um sich präsentieren. Auch Sternbilder, Sternhaufen und Galaxien werden zu sehen sein.

Die Veranstaltung kann ab 19 Uhr besucht werden, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet im Astronomischen Zentrum Magdeburg an der Grundschule „Am Kannenstieg“ in der Pablo-Picasso-Straße 20 statt.

(Quelle: Volksstimme, 11.04.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 40
Demnächst erhältlich - Ausgabe 40
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!