Jubel, Trubel, Heiterkeit rund um die Oase

Als die Bürgervereinsvorsitzende Sandra Täntzler am Freitag das Stadtteilfest eröffnete, lagen schon aufregende Stunden der Aufbauarbeiten hinter den Helfern und Beteiligten. Die Stimmung war erwartungsfroh positiv und begleitete alle, durch die große Besucherresonanz im Laufe des Tages, durch das Fest. Die zahlreichen Angebote auf dem Festgelände wurden ausgiebig genutzt, die Bühnendarbietungen erfreuten die Besucher, und selbst kurzzeitige Wartezeiten am Grill oder bei Getränkestand wurden mit lockerem Smalltalk überbrückt. Lobenswert ist die Leistung der am Fest wirkenden Ehren- und Hauptamtlichen. Gut 120 Menschen haben mit ihrer Arbeit am Gelingen beigetragen. Erwähnenswert ist sicherlich das Echo jener, die mit Karussells, Bungee-Trampolin oder auch Taiko-Trommeln für dieses Fest gebucht wurden: Ein großartiges Publikum, eine tolle Atmosphäre und ein echtes Erlebnis dabei zu sein. Was kann sich ein Stadtteilfest mehr wünschen?

 

Eine ausführliche Fotostrecke finden Sie in der Bildergalerie 2016.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 36
Jetzt erhältlich - Ausgabe 36
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!