Ein Kühlschrank für Nord

Aktion „Lebensmittel retten“ im Wohncafé

Im Wohncafé der Pfeifferschen Stiftungen im Milchweg 31 werden ab sofort überschüssige Lebensmittel gerettet. Die Initiatoren des Projekts „Lebensmittel retten“ vom „Spielwagen“-Verein haben dazu einen Verteilerkühlschrank aufgestellt. Dort können nun übriggebliebene Lebensmittel von Privatpersonen oder Händlern und Geschäften gelagert bzw. abgeholt werden. Ein Netzwerk von über 50 Ehrenamtlichen sammelt die Überschüsse ein. Für Nord werden noch ehrenamtliche Fahrer gesucht, um Spenden von Partnern abzuholen. Kontakt unter Tel. 99 00 71 38.

(Quelle: Volksstimme, 28.05.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabrina Mewes-Bruchholz (Montag, 06 Juni 2016 11:21)

    Vorerst wird der Verteiler-Kühlschrank immer dienstags und freitags befüllt. Wir suchen auch noch freiwillige Helfer, die im Norden Magdeburgs Lebensmittel von einem großen Supermarkt abholen. Interessenten können sich gern unter 0391/ 99 00 71 38 melden.

Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!