Zwischenfälle im Kannenstieg

Rechte Parolen bei Grillfest

Beim Grölen rechtsorientierter Parolen sind am Sonnabend gegen 22.50 Uhr vier Männer zwischen 26 und 31 Jahren in der Johannes-R.-Becher-Straße beobachtet worden. Zeugen riefen daraufhin die Polizei – und nun haben die jungen Männer den Staatsschutz im Nacken. Die Polizeibeamten stellten die Identität der vier Beschuldigten vor Ort fest, die auf einem Balkon grillten. Die jungen Männer wollten sich gegenüber der Polizei nicht zum Vorfall äußern. Das Kommissariat ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Auto mutwillig beschädigt

Ein am Kannenstieg abgestellter Seat ist in der Nacht zum Sonntag mutwillig beschädigt worden. Unbekannte Täter haben die Motorhaube des Pkw zerkratzt sowie die Seitenspiegel abgebrochen, meldet die Polizei.

Feuerwehreinsatz in der Otto-Nagel-Straße

Gegen 15 Uhr wurde am Sonntag in der Otto-Nagel-Straße ein Kellerbrand gemeldet. Die eintreffenden Kräfte des Löschzuges der Feuerwache Nord belüfteten sofort den Treppenraum wodurch dieser schnell rauchfrei wurde. Im Keller konnte kein Brand festgestellt werden. Daraufhin wurde der Treppenraum abgesucht und zwischen dem dritten und vierten Obergeschoss ein abgebrannter Ventilator entdeckt welcher dort auch abgelöscht wurde. Personen wurden nicht verletzt.

(Quelle: Volksstimme, 12.09.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!