Bürgerhaus Kannenstieg

Im Bürgerhaus Kannenstieg finden die Besucherinnen und Besucher vielfältige Angebote verschiedenster Bereiche. Neben dem Alten- und Service-Zentrum des PARITÄTISCHEN beherbergt das Bürgerhaus den Deutschen Familienverband und die Jungen Humanisten. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 entwickelte sich das Haus zu einem wichtigen und beliebten Treffpunkt im Kannenstieg.

 

 

Bildergalerie Bürgerhaus

 

Die Angebote im Bürgerhaus

Kontaktdaten

Bürgerhaus Kannenstieg

Alten- und Service-Zentrum im Bürgerhaus

Joh.- R.- Becher- Str. 57

39128 Magdeburg

Telefon:    0391 / 2 51 29 33

Mail:         amuenzel@paritaet-lsa.de

                 salbers@paritaet-lsa.de

Ansprechpartner: Annette Münzel, Steffi Albers


Neuigkeiten aus dem Bürgerhaus

Do

11

Okt

2018

Fit bleiben durch Training im Alltag

Das Alten- und Service- Zentrum (ASZ) im Kannenstieg ist nicht nur als Beratungs- und Begegnungsstätte für ältere Menschen bekannt.

Zahlreiche Senioren nutzen auch die vielfältigen Bewegungs- und Sportangebote in der Einrichtung. Von der Sitzgymnastik über Rehasport bis zum Bauchtanz reicht die Palette. Am Dienstag, dem 16. Oktober, startet um 8 Uhr ein Kurs für Frühaufsteher, die gern erfahren möchten, wie sie ohne Sportgeräte etwas für ihre körperliche Fitness tun können. Unter qualifizierter Anleitung wird gezeigt, wie Alltagssituationen als Trainingsmöglichkeit genutzt werden können. Nähere Informationen und Anmeldung direkt im ASZ in der Johannes-R.-Becher-Straße 57 oder telefonisch unter der Nummer 251 29 33.

(Quelle: Volksstimme, 11.10.2018)

0 Kommentare

Di

18

Sep

2018

Stadt eröffnet Bolzplatz und der Kannenstieg weiht mit ein

Wenn am Freitag, 21.09.2018, der Oberbürgermeister den neuen Bolzplatz in der Hans - Grundig - Straße feierlich eröffnet, sind einige Akteure des Kannenstiegs und des Neustädter Sees mit am Start. Um 15.00 Uhr findet die offizielle Übergabe der Landeshauptstadt und des Eigenbetriebs Stadtgarten und Friedhöfe statt. In Absprache mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten organisieren das Stadtteilmanagement und der Bürgerverein Nord eine anschließende Einweihungsveranstaltung mit zahlreichen Partnern aus den nördlichen Stadtteilen.

Die Gäste können sich auf verschiedene Angebote und Aktionen freuen. Sportlich, einem Bolzplatz entsprechend, wird es an mehreren Punkten. Die Jungen Humanisten spielen mit Jugendteams aus Rothensee und dem Kannenstieg ein erstes Fußballturnier auf dem neuen Platz. Das Stadtteilmanagement und der Stadtteiltreff Oase bieten mit ihren Fußball Billard - Anlagen zwei Möglichkeiten, technisches Geschick zu beweisen. Zwei Torwände und ein XXL Tischkicker runden die Fußball Aktivitäten ab. Diese Stationen werden vom Begegnungszentrums Kannenstieg der Euro Schulen begleitet. Die Mitarbeiter der Euro Schulen besetzen darüber hinaus die Kreativstände und kümmern sich um die Slagline und den Hau den Lukas. Ordentlich zur Sache geht es mit den Sumo Anzügen vom Kinderland e. V.. Der Deutsche Familienverband ist mit der Kinderbaustelle vor Ort und eventuell zeigen die kleinen Baumeister den Bauleuten der Bolzplatzbaustelle, wie sie die Anlage handwerklich umgesetzt hätten. Eröffnet wird der bunte Veranstaltungsteil mit dem Hort Kannenstieg tanzend. Die Kinder bitten zum Tanzalarm. Die Regionalbereichsbeamten Kannenstieg der Polizei haben ihre Teilnahme ebenfalls angekündigt. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken sorgt der Bürgerverein Nord. Alle Angebote werden von ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern abgesichert und überwiegend über den Stadtteilfonds des Programms Soziale Stadt finanziert.

Der Bolzplatz in der Hans - Grundig - Straße bedeutete eine Investition von über 200.000 €. Der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement des IB freuen sich nicht nur über die neue Anlage für den Stadtteil, sondern auch über die gelungene Kooperation, die Einweihung aktiv mitzugestalten. Vielen Dank an die Landeshauptstadt, den Stadtgarten und die beteiligten Institutionen und viel Spaß den hoffentlich zahlreichen Besuchern. 

0 Kommentare

Fr

14

Sep

2018

Aktionstag für Patienten mit Demenz

Am Montag, 24. September, lädt das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, zu einem Aktionstag „Ernährung und Entspannung bei Demenz“ ein. Aus den unterschiedlichsten Gründen kann sich im Alter und bei Pflegebedürftigkeit das Essverhalten ändern. Das Geschmacks- und Geruchsempfinden kann nachgelassen haben. Auch tragen depressive Verstimmungen oder Vergesslichkeit dazu bei, dass nicht ausreichend und ausgewogen gegessen wird.

Trommeln im Takt

Tipps zur Ernährung bei Demenz erfahren Interessierte bei einem Vortrag, der 14.30 Uhr beginnt. Um 15.15 Uhr motiviert Guido Trenne beim Takttrommeln auf Gymnastikbällen zur Bewegung nach Musik. Abschließend kann beim Qigong entspannt werden. Anmeldungen sind im ASZ unter der Telefonnummer 251 29 33 möglich.

(Quelle: Volksstimme, 14.09.2018)

0 Kommentare

Di

28

Aug

2018

Aktionstag für Kinder und Senioren

Das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, führt am kommenden Donnerstag, 30. August, einen Familienaktionstag mit der Kita Neustädter See und dem Haus Heideweg durch. „Startend vom ASZ holen wir die Kleinen um 9.30 Uhr von der Kita ab und wandern zum Pflegeheim. Dort werden Groß und Klein bei verschiedenen Bewegungsspielen gemeinsam Spaß haben“, berichtet ASZ-Mitarbeiterin Steffi Albers.

(Quelle: Volksstimme, 28.08.2018)

0 Kommentare

Mi

22

Aug

2018

Gesunder Vormittag und genähte Herzen

Am Sonnabend, 15. September, sind wieder viele helfende Hände beim 13. Magdeburger Freiwilligentag gefragt. Auch im Norden Magdeburgs finden Projekte statt, die sich an diesem Tag über ehrenamtliche Unterstützung freuen. So gibt es unter dem Motto „Fit in den Herbst“ im Mietertreff in der Othrichstraße 30a/b ein Mitmachprogamm. Nach einem gemeinsamen Frühstück, für das frisches Obst zu Smoothies verarbeitet wird, werden unter physiotherapeutischer Anleitung alltagstaugliche Bewegungsübungen angeboten. Helfer, die den gesunden Vormittag mitgestalten wollen, sind von 9 bis 12 Uhr willkommen.

Das Alten- und Service-Zentrum Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, verteilt an diesem Tag von 10 bis 13 Uhr selbst genähte Herzen in der Nachbarschaft. Sie sollen die Bewohner des Stadtteils und die sozialen Einrichtungen miteinander ins Gespräch bringen. Bei einem Picknick am Neustädter See gibt es eine Stärkung für alle Beteiligten.

Anmeldungen für diese und alle weiteren Projekte des Freiwilligentages nimmt die Freiwilligenagentur unter Tel. 549 58 40 entgegen.

(Quelle: Volksstimme, 22.08.2018)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!