Bürgerverein "Nord e.V."

Der Bürgerverein "Nord e.V." möchte die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile Kannenstieg und Neustädter See wahrnehmen und vertreten. Er möchte die Kultur in Nord fördern und durch eine aktive Mitgestaltung fester Bestandteil des Gemeinwesens beider Stadtteile sein. Der Verein strebt in seinen Projekten und Aktivitäten Partnerschaften mit anderen Institutionen an, da er die Zusammenarbeit träger- und generationsübergreifend fördern möchte. Diesem Ziel kommt die hervorragende Netzwerkstruktur in beiden Stadtteilen entgegen.

Kontaktdaten

 

Bürgerverein "Nord e.V."

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

E-Mail:    buergerverein.nord@gmx.de

Der Vorstand

 

Anke Grupe (1. Vorsitzende)

Stefan Seidel (2. Vorsitzender)

Marcel Härtel (Kassenwart)

Silke Henke (Schriftführerin)

Julia Brandt, Chris Scheunchen (Kassenprüfer)

 


Informationen zum Bürgerverein finden Sie auch auf der Facebook- Seite: Bürgerverein.Nord

Aufnahmeantrag mit Briefkopf BV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.4 KB

Neuigkeiten des Bürgervereins

Fr

08

Apr

2022

Von Stadtteilfest in Nord bis buntes SWM-Gebäude

Termine und Themen in der GWA Kannenstieg

Im Rahmen der jüngsten Sitzung der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Kannenstieg wurden einige in diesem Jahr anstehende Termine angekündigt. So wird am 14. Mai der Tag der Städtebauförderung mit einer Veranstaltung im Stadtteil begangen. Wie Stadtteilmanager Marcel Härtel informierte, wird es an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr auf dem Bolzplatz an der Hans-Grundig-Straße diverse Spiel-, Sport- und Gesundheitsangebote geben. Die konkrete Planung würde beginnen, wenn die Nutzungsgenehmigung des Stadtgartenbetriebs vorliege. Weiterhin gibt es am 20. Mai wieder den Tag der Nachbarn. Wer dazu Aktionen plane, könne diese dem Stadtteilmanagement Neustädter See/Kannenstieg mitteilen, um diese dann publik zu machen, teilte Marcel Härtel weiter mit.

Der Bürgerverein Nord e. V. kündigte an, dass es in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Stadtteilfest für den Kannenstieg und Neustädter See geben soll. Termin ist am 9. Juli. Der Veranstaltungsort sei aktuell noch in der Schwebe, hieß es in der GWA-Sitzung. Ein Fest auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“ an der Pablo-Neruda-Straße werde aber angestrebt. Hier war auch in der Vergangenheit schon gefeiert worden.

Für die Durchführung des Stadtteilfests wurden vom Bürgerverein 1150 Euro aus dem Initiativfonds der GWA beantragt und auch von der Teilnehmerrunde bewilligt. Ebenfalls bewilligt wurden von dem Bürgergremium 500 Euro für die Gestaltung des ehemaligen SWM-Gebäudes an der Johannes-R.-Becher-Straße. Die Pfingstgemeinde will das Objekt mit Jugendlichen farbig gestalten.

(Quelle: Volksstimme, 08.04.2022)

 

0 Kommentare

Fr

01

Apr

2022

Straßenmalaktion für Frieden in der Ukraine

Der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement Neustädter See/Kannenstieg rufen zu einer Solidaritätsaktion für Frieden in der Ukraine auf. Am kommenden Montag, 4. April, ab 14 Uhr stehen dafür Straßenmalfarbe und Kreide zur Verfügung, „um ein bildliches Symbol der Solidarität für die Menschen in der Ukraine zu setzen“, wie es im Aufruf heißt. Auf der Westseite des Neustädter Platzes, in Höhe der Dr.-Grosz-Straße 3, soll unter anderem mit Kindern des Hortes „Weltentdecker“ ein farbiges Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine gesetzt werden.

(Quelle: Volksstimme, 01.04.2022)

 

0 Kommentare

Mi

30

Mär

2022

Ein Zeichen der Solidarität

0 Kommentare

Mo

28

Mär

2022

Basteln zu Ostern

0 Kommentare

Fr

25

Mär

2022

Osterbasteln im Stadtteiltreff „Oase“

Das Stadtteilmanagement Neustädter See/Kannenstieg lädt am Mittwoch, 6. April, ab 15 Uhr zu einem vorösterlichen Bastelnachmittag ein. Kinder und Familien sind dabei willkommen, um im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, gemeinsam Osterdekorationen anzufertigen. „Neben dem kreativen Angebot werden kleine Spielformate zur Verfügung stehen, so dass neben dem konzentrierten Basteln auch ausgiebig Bewegung möglich sein wird“, informiert Stadtteilmanager Marcel Härtel. Unterstützt wird er durch Mitglieder des Bürgervereins und Mitarbeiter des Stadtteiltreffs. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Angebote sind kostenfrei und für einen kleinen Betrag stellt der Bürgerverein Getränke bereit, heißt es weiter.

(Quelle: Volksstimme, 25.03.2022)

Anmerkung zum Artikel: Der Bastelnachmittag beginnt um 14.00 Uhr. Darüber hinaus findet am Donnerstag, 7. April ab 14.00 Uhr ein weiterer Bastelnachmittag im Begegnungszentrum Kannenstieg, J.-R.-Becher-Str. 56 statt.

 

0 Kommentare
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!