Startseite - Kannenstieg

Herzlich Willkommen im Kannenstieg - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg


Neuigkeiten

Di

20

Aug

2019

Vier Wochen bis zum Stadtteilfest

0 Kommentare

Mo

19

Aug

2019

ASZ bietet Töpfern und Reparieren an

Im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, öffnet am kommenden Mittwoch, 21. August, wieder das Repair-Café. Dort kann man seine defekten Haushaltsgeräte abgeben. Ehrenamtliche Helfer versuchen dann, sie wieder zum Laufen zu bringen. Geöffnet ist von 15 bis 17 Uhr. Bereits am Vormittag öffnet am gleichen Tag das Keramikcafé, wo gemeinsam getöpfert wird. Die Materialien werden zur Verfügung gestellt, weshalb um Anmeldung unter Tel. 251 29 33 gebeten wird.

(Quelle: Volksstimme, 17.08.2019)

2 Kommentare

Mi

14

Aug

2019

Eine Schleife für die Straßenbahn

Noch wird es mindestens bis zum kommenden Jahr dauern, bis die Straßenbahn durch den Kannenstieg fährt. Doch an der künftigen Endhaltestelle am Neuen Sülzeweg ist schon jetzt die Wendeschleife zu erkennen. Seit Ende Februar laufen die Arbeiten für die neue Strecke, die Teil der 2. Nord-Süd-Verbindung sein wird (siehe Infokasten unten). Im Bereich des Wendeplatzes mussten beispielsweise mehrere Garagen abgerissen werden. Außerdem wurden entlang der Johannes-R.-Becher-Straße über 120 Bäume gefällt. Nach aktuellem Planungsstand der MVB sollen künftig die neuen Linien 1 (Kannenstieg – Leipziger Chaussee) sowie 8 (Kannenstieg – Westerhüsen) auf dem gut einen Kilometer langen Abschnitt fahren. Die Bahn soll die Buslinie 69 ersetzen.

(Quelle: Volksstimme, 14.08.2019)

0 Kommentare

Mi

14

Aug

2019

Hilfe für Senioren im Umgang mit Handy

Am Donnerstag, 15. August, ab 9 Uhr findet wieder eine Smart- phone- und Tablet-Sprechstunde im Milchweg 31 statt. Immer mehr Senioren nutzen mobile Kommunikationsgeräte. Damit sie sich im Umgang damit sicher fühlen, bietet der „Treffpunkt Wohncafé“ der Pfeifferschen Stiftungen individuelle Beratungen an. Weitere Termine sind am 22. und 29. August, ab 9 Uhr. Anmeldung unter Tel. 99 00 71 38. Die Teilnahme ist kostenfrei.

(Quelle: Volksstimme, 13.08.2019)

0 Kommentare

Mi

14

Aug

2019

Naturnähe und Nächstenliebe

Die Pfadfinder aus dem Kannenstieg: „Royal Rangers“ feiern 20-jähriges Bestehen

Die „Royal Rangers“ feiern Jubiläum. Seit 20 Jahren gibt es einen Stamm der weltweit agierenden Pfadfinder-Organisation in Magdeburg.

„Alles, was ihr für euch von den Menschen erwartet, das tut ihnen auch!“ ist das Motto der Magdeburger „Royal Rangers“. Dass christliche Nächstenliebe eine Rolle im Leben eines Rangers spielt, zeigt der Spruch gleich. Doch neben der Bibel ist es vor allem die Liebe zur Natur, die einen echten Pfadfinder ausmacht.

Seit 20 Jahren können Kinder und Jugendliche mit den Magdeburger Rangern, die zur Pfingstgemeinde Vatershaus im Kannenstieg gehören, Abenteuer in der Natur erleben. Camps mit anderen deutschen Stämmen, wie die Regionalgruppen genannt werden, oder anderen Verbänden aus Europa und dem Rest der Welt sind dabei jeweils die Höhepunkte des Jahres.

Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen sonnabends von 10 bis 13 Uhr. Von 6 bis 18 Jahren sind Kinder und Jugendliche willkommen, die Pfadfindertechniken wie Knoten und Feuermachen erlernen wollen. Auch der Umgang mit Werkzeug, Erste Hilfe, soziale Kompetenzen und nicht zuletzt das Auseinandersetzen mit dem christlichen Glauben gehören zu den Aktivitäten. In kleinen Teams wird dabei gearbeitet, in denen die Mitglieder gleichen Alters sind. Ebenfalls wichtiger Bestandteil sind die sogenannten Hajks, Wanderungen zu Fuß, mit dem Kanu oder Fahrrad. Draußen in der Natur, nur mit einem Rucksack, gepackt mit dem Nötigsten – das macht das Pfadfinderleben aus.

„Wir blicken dankbar zurück, auf alles was war. Auf jedes Kind, das wir ein Stück auf dessen Lebensweg begleiten und zeigen durften, wie wertvoll es ist. Wie wir helfen durften, Herausforderungen zu meistern und daran zu wachsen“, sagt Rangers-Mitglied Florian Pflugfelder.

Gefeiert wird das Jubiläum am Sonnabend, 31. August, mit einem großen Fest auf dem Gelände der Gemeinde, Johannes-R.-Becher-Straße 51. Ab 14 Uhr gibt es eine Vielzahl an Angeboten, unter anderem Hüpfburg, Klettern, Balkenkampf, ein Ranger-Mustercamp, Ranger-Workshops und Kinderschminken. Jeder Gast bekommt ein Stockbrot zum Selbermachen als Willkommensgeschenk.

Ab 18 Uhr warten dann noch ein Kinder-Mitmach-Konzert, ein Interview mit einem echten Ranger sowie ein Live-Konzert auf die Besucher. Am Sonntag wird um 10.30 Uhr ein Open-Air-Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss gibt es Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen zu familienfreundlichen Preisen.

(Quelle: Volksstimme, 13.08.2019)

0 Kommentare

So

11

Aug

2019

Radtour für Senioren nach Wolmirstedt

Am Donnerstag, 29. August, lädt das Quartiersmanagement der Pfeifferschen Stiftungen im Milchweg zu einer Fahrradtour für Senioren in den Norden von Magdeburg ein. Der Ausflug per Pedale führt nach Wolmirstedt, entlang kleiner Sehenswürdigkeiten, immer in einem gemütlichen Tempo, so dass keiner zurückbleibt. Am Ziel angekommen, ist die Einkehr in eine Gaststätte vorgesehen. Start ist um 10 Uhr am „Treffpunkt Wohncafé“ im Milchweg 31. Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte Senioren werden gebeten, sich bis 26. August unter Tel. 99 00 71 38 für die Fahrradtour anzumelden.

(Quelle: Volksstimme, 10.08.2019)

0 Kommentare

So

11

Aug

2019

Die radelnden Seniorinnen aus dem Kannenstieg

Gruppe ist seit zehn Jahren regelmäßig unterwegs

Seit bald zehn Jahren leitet Sigrid Meinecke die Fahrradgruppe des Alten- und Service-Zentrums (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg. „Sie sucht immer gute Touren aus, die für uns ältere Mitstreiterinnen machbar sind“, sagt Brunhilde Züche, die regelmäßig in der Gruppe unterwegs ist.

Einmal im Monat treffen sich die Radfahrfreunde und dann geht es los: Ziele sind zum Beispiel die Ottersleber Teiche, der Sternsee in Olvenstedt in Verbindung mit der Düppler Mühle, die Hubbrücke in Rothensee und über den Herrenkrugpark zurück. „Zum Abschluss der Tour wird immer eine schöne Tasse Kaffee getrunken. Dabei wird die Fahrt ausgewertet und das nächste Ziel geplant“, berichtet Brunhilde Züche weiter.

Nach dem Ende der Fahrradsaison geht es mit Wanderungen weiter, um die Stadt Magdeburg zu Fuß zu erkunden. Dabei konnten die Seniorinnen schon so manchen interessanten Ort entdecken. Der Gruppenzusammenhalt bleibe so auch in der dunkleren Jahreszeit erhalten.

„Sigrid Meinecke behält stets den Überblick, dass alle Teilnehmerinnen mithalten und niemand auf der Fahrt verloren geht. Auch das Erste Hilfe-Set hat sie immer dabei“, sagt die Senioren und richtet im Namen der Gruppe ein herzliches Dankeschön an die Gruppenleiterin.

Wer nun Lust bekommen hat, auch einmal mitzufahren: Am Donnerstag, 12. September, startet die nächste Tour. Diesmal führt Sigrid Meinecke die Gruppe nach Wolmirstedt. Treffpunkt ist um 9 Uhr am ASZ Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57.

(Quelle: Volksstimme, 10.08.2019)

0 Kommentare

So

11

Aug

2019

Neuer Kurs hilft bei Demenz

Wer in der Familie mit der Diagnose Demenz konfrontiert wird, erlebt oft ein Wechselbad der Gefühle und praktische Herausforderungen sind zu bewältigen. Wichtig ist es, sich über die Erkrankung zu informieren und rechtzeitig Unterstützung einzuholen.

Im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Str. 57, startet am Donnerstag, 12. September, um 10 Uhr, eine zehnwöchige, kostenlose Schulung für Angehörige an Demenz Erkrankter.

Die jeweils zweistündigen Sitzungen, geleitet von Referentin Yvonne Kotschik, beinhalten Themen wie Demenzwissen, die Krankheit aus Sicht der Betroffenen, der Umgang mit dem Erkrankten und die Selbstreflexion der Angehörigen.

Ziele der Schulung sind der Erwerb von Wissen und neuen Kompetenzen, Erfahrungsaustausch, soziale Unterstützung, der Abbau von sozialer Isolierung, gegenseitige Akzeptanz, Erprobung neuer Bewältigungsstrategien, eigene Stärken kennenlernen sowie Ermutigung, Stärkung und Wohlbefinden.

Anmeldung unter Tel. 251 29 33.

(Quelle: Volksstimme, 08.08.2019)

0 Kommentare

So

11

Aug

2019

Bestattungsarten werden vorgestellt

Am Mittwoch, 14. August, ab 9.30 Uhr lädt der „Treffpunkt Wohncafé“ der Pfeifferschen Stiftungen im Milchweg 31 zum gemeinsamen Frühstück ein. Ab 10 Uhr informiert Kerstin Hartmann, Leiterin des Friedhofs- und Bestattungsmanagements im Stadtgartenbetrieb, über die verschiedenen Grabstätten und Bestattungsmöglichkeiten in der Stadt Magdeburg. Die Teilnahme kostet 1,50 Euro. Interessierte können sich unter Tel. 99 00 71 38 anmelden.

(Quelle: Volksstimme, 06.08.2019)

0 Kommentare

So

11

Aug

2019

Repaircafé und Hilfe am Handy

Am 21. August öffnet um 15 Uhr das Repaircafé Nord wieder seine Türen im Bürgerhaus Kannenstieg in der Johannes-R.-Becher- Str. 57. Defekte Haushaltskleingeräte können vorbeigebracht werden. Ehrenamtliche nehmen sich der Sache an und reparieren die Geräte, wenn möglich. Das Repaircafé Nord ist ein gemeinsames Projekt des Quartiersmanagements Milchweg der Pfeifferschen Stiftungen und des Deutschen Familienverbandes. Interessierte melden sich bei Frau Solich unter Telefon 0171/493 80 49 an. Am Donnerstag, 15. August, ab 9 Uhr findet wieder eine Smartphone- und Tablet-Sprechstunde im Milchweg 31 statt. Weitere Termine: 22. und 29. August, jeweils ab 9 Uhr. Anmeldung unter Telefon: 0391/99 00 71 38. Die Teilnahme ist kostenfrei.

(Quelle: Volksstimme, 03.08.2019)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!