Startseite - Kannenstieg

Herzlich Willkommen im Kannenstieg - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg


Neuigkeiten

Di

15

Mai

2018

Strandparty im Kannenstieg

Zu einer Strandparty lädt das Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, in der kommenden Woche ein. Die Organisatoren vom Alten- und Service-Zentrum, den Jungen Humanisten sowie dem Deutschen Familienverband hoffen am Donnerstag, 24. Mai, von 15 bis 19 Uhr auf sonniges Wetter. Gäste in passender maritimer Verkleidung sind willkommen, an einem Stand werden Blumenketten gebastelt. Aus einfachen Materialien werden kleine Boote gebaut, die bei einer Regatta ins Rennen geschickt werden können. Zur Stärkung wird es Fischstäbchen und Grillwürste geben.

(Quelle: Volksstimme, 15.05.2018)

0 Kommentare

Fr

11

Mai

2018

Offene Türen bei der Lebenshilfe

Die Lebenshilfe Magdeburg öffnet am kommenden Mittwoch, 16. Mai, von 10 bis 15 Uhr die Türen der Werkstatt für behinderte Menschen am Sülzeanger 1. Dort werden die Mitarbeiter in verschiedenen Montage- und Verpackungsbereichen sowie in der Hauswirtschaft beschäftigt oder in den Fördergruppen betreut. Zudem befindet sich an diesem Standort eine Holzwerkstatt. Besucher können sich bei einem Rundgang die verschiedenen Bereiche anschauen.

(Quelle: Volksstimme, 11.05.2018)

0 Kommentare

Fr

11

Mai

2018

Tolle Sachen aus alten Büchern

Im Treffpunkt Wohncafé, Milchweg 31, wird am kommenden Mittwoch, 16. Mai, gebastelt. Von 14 bis 16 Uhr werden tolle Sachen aus alten Büchern gemacht. Infos unter Tel. 99 00 71 38 oder E-Mail an sabrina.mewes-bruchholz@pfeifferschestiftungen.org.

(Quelle: Volksstimme, 11.05.2018)

0 Kommentare

Di

01

Mai

2018

Faszination Baum

0 Kommentare

Do

26

Apr

2018

Beratungstag zu Pflege und Alter

Zu einem Beratungstag zum Thema Pflege und Alter lädt heute der Treffpunkt Wohncafé der Pfeifferschen Stiftungen ein. Von 9 bis 15 Uhr können sich Interessierte im Milchweg 31 über Themen wie Hilfsmittelversorgung, Wohnraumanpassung und Vorsorgevollmacht informieren. Es können außerdem individuelle Beratungstermine zur ambulanten Pflege mit der Pflegedienstleitung des Ambulanten Dienstes vereinbart werden. Unter Tel. 99 00 71 38 gibt es weitere Informationen.

(Quelle: Volksstimme, 26.04.2018)

0 Kommentare

Mi

25

Apr

2018

Neuer Bolzplatz entsteht im Stadtteil Kannenstieg

Baubeginn in den kommenden Wochen

In den kommenden Wochen werden auf der Spiel- und Freizeitfläche in der Hans-Grundig-Straße im Auftrag des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg (SFM) Arbeiten zur Umgestaltung des Areals beginnen. Laut Stadtsprecherin Kerstin Kinszorra wird „ein neuer Bolzplatz mit verschiedenen Ausstattungselementen und einem Aufenthaltsbereich für Kinder und Jugendliche entstehen“.

Bei der Planung des neuen Bolzplatzes wurden auch Jugendliche aus dem Kannenstieg gefragt, was sie sich für die Umgestaltung der Spielfläche wünschen. Diese Anregungen werden nun bei der Umsetzung auch berücksichtigt, kündigt sie an.

Das Projekt basiert auf der Spielplatzflächenkonzeption 2015-2020 der Landeshauptstadt Magdeburg, nach der in diesem Jahr im Kannenstieg eine neue bedarfsgerechte Spiel- und Freizeitfläche entstehen soll.

Keine Spielmöglichkeiten

Eigentlich gilt der Kannenstieg rein rechnerisch als ausreichend mit Spielflächen versorgt. Weil aber die Fläche an der Grundigstraße nach dem Rückbau der Skateranlage keinerlei Spielmöglichkeiten bereithält, aber dennoch dazugezählt wird, gab es immer wieder Kritik aus dem Stadtteil. Über 4500 Quadratmeter fallen so quasi weg, der Umbau zum Bolzplatz soll das Problem nun beheben.

Aktuell wurden gerade die Bauleistungen vergeben. Laut Kerstin Kinszorra wird der Stadtgartenbetrieb die genauen Umgestaltungspläne zum Beginn der Bauarbeiten umfassend vorstellen. Im vergangenen Jahr war im Kannenstieg bereits der Spielplatz am Bertinger Weg für 113 000 Euro grundlegend saniert worden.

(Quelle: Volksstimme, 25.04.2018)

0 Kommentare

Di

17

Apr

2018

Blick auf die Sonne

Beobachtungsabend im Kannenstieg

Einen genaueren Blick auf die Sonne gewährt der Freundeskreis des Astronomischen Zentrums Magdeburg am kommenden Freitag, 20. April, bei einer öffentlichen Beobachtung. Ein klarer Himmel vorausgesetzt, wird allen Interessierten die Sonne mit ihren Sonnenflecken und Protuberanzen bei einem Blick durch die Fernrohre gezeigt. Die Sonne befindet sich seit dem 20. März auf der Nordhalbkugel des Himmels, der lichte Tag hat am Beobachtungstag eine Länge von etwa 14 Stunden und nimmt noch weiter zu. Der Fleckenzyklus befindet sich im absteigenden Ast und nähert sich dem Minimum.

Weiterhin wird der 5 Tage alte Mond am Tageshimmel zu beobachten sein und auch die Venus durch die Fernrohre gefunden werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Astronomischen Zentrum Magdeburg an der Grundschule „Am Kannenstieg“, Pablo-Picasso-Straße 20. Der Eintritt ist frei.

(Quelle: Volksstimme, 17.04.2018)

0 Kommentare

Di

17

Apr

2018

Fördergeld für Radweg in Nord

Fahrradspur an Barleber Straße soll 2019 saniert werden

Mit Hilfe von Fördermitteln aus dem Bundesprogramm „Soziale Stadt“ konnten in den vergangenen Jahren im Wohngebiet Nord schon zahlreiche Projekte umgesetzt werden. So wurden der Rundweg um den Neustädter See und der Stadtteiltreff in der Pablo-Neruda-Straße mit zusätzlichem Geld von Bund und Land gebaut.

Auch für dieses Jahr wurden wieder Anträge der Stadt auf Auszahlung von Zuschüssen bewilligt. So soll zum Beispiel der Radweg an der Barleber Straße ertüchtigt werden. Konkret geht es um den Abschnitt zwischen Salvador-Allende-Straße und Ebendorfer Chaussee auf der Westseite der Straße. 84 000 Euro soll die Maßnahme kosten, die Stadt zahlt lediglich einen Anteil von 28 000 Euro. Allerdings soll die Maßnahme erst im kommenden Jahr umgesetzt werden.

Weiteres Fördergeld wurde für den Verbindungsweg zwischen Brunnenhof und Schrotebogen bewilligt. Der Gehweg soll saniert und barrierefrei ausgebaut sowie das Umfeld gestaltet werden. 167 000 Euro werden für diese Maßnahme investiert, die noch in diesem Jahr realisiert werden soll.

Außerdem wurde das Stadtteilmanagement für Neustädter See und Kannenstieg bis zum Jahr 2019 verlängert. In diesem Jahr soll schließlich noch ein Konzept zum Freiraumbedarf und der Wegenutzung im Quartier erstellt werden.

(Quelle: Volksstimme, 17.04.2018)

0 Kommentare

Fr

13

Apr

2018

Radtour und Picknick am See

Veranstaltung für Familien in Nord am morgigen Sonnabend

Zu einem Familien-Fahrrad-Tag lädt das Stadtteilmanagement Kannenstieg/Neustädter See des Internationalen Bundes (IB) am morgigen Sonnabend ein. Kinder, Eltern und Großeltern nicht nur aus Nord sind zur Fahrt um den Neustädter See aufgerufen.

Treff- und Startpunkt ist um 14 Uhr der Platz der Begegnung an der Salvador-Allende-Straße, direkt vor dem Seeadlerhaus. „Der Platz wurde vor nunmehr zehn Jahren zu einer grünen Oase umgestaltet und bietet mit seinem Ambiente den optimalen Ort als Start- und Zielpunkt“, sagt Stadtteilmanager Marcel Härtel.

Zunächst geht es gemeinsam mit Kind und Kegel über den neu angelegten Rundweg immer am Ufer des Neustädter Sees entlang. Anschließend sollen alle gemeinsam auf dem Platz der Begegnung ein großes Picknick abhalten. Die Zutaten dazu soll jede Familie selbst mitbringen, erklärt Marcel Härtel. Ein Catering-Angebot wird nicht bereitgestellt, sagt er. Er weist darauf hin, dass das Grillen auf dem Platz nicht erlaubt ist.

„Alle Teilnehmer werden außerdem gebeten, auf die Fahrtauglichkeit ihrer Räder zu achten und den Platz der Begegnung anschließend wieder in einem sauberen Zustand zu hinterlassen“, sagt der Stadtteilmanager weiter. Die Veranstaltung wird durch freiwillige Helfer aus dem Stadtteil unterstützt.

Der fünf Kilometer lange Rundweg wurde von 2010 bis 2016 in mehreren Abschnitten angelegt. 1,5 Millionen Euro hatte die Stadt dafür investiert.

(Quelle: Volksstimme, 13.04.2018)

0 Kommentare

Fr

13

Apr

2018

Pflegeberater gibt Einblick in Heimkosten

Gewöhnlich jeden letzten Montag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr haben pflegende Angehörige von demenziell Erkrankten die Möglichkeit im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, zusammenzukommen und sich auszutauschen. Das nächste Treffen findet allerdings ausnahmsweise bereits am Montag, 23. April, statt.

Marcel Kabel, Referent für Altenhilfe und Pflege des Paritätischen Landesverbandes Sachsen-Anhalt, wird dabei zu Gast sein. Er gibt einen Einblick über die Zusammensetzung der Kosten für einen Platz in einem Altenpflegeheim und erläutert, warum es aktuell zu Erhöhungen des Eigenanteils gekommen ist.

Alle Interessierten sind willkommen. Anmeldung und weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 251 29 33.

(Quelle: Volksstimme, 13.04.2018)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!