Startseite - Kannenstieg

Herzlich Willkommen im Kannenstieg - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg


Neuigkeiten

So

28

Mai

2017

1, 2 oder 3 - Start in die Kindertagwoche

Am kommenden Donnerstag ist bekanntlich Kindertag und im Stadtteiltreff Oase feiern die Kinder- und Jugendhäuser der Stadt Magdeburg, gemeinsam mit dem Bürgerverein Nord und dem Stadtteilmanagement des IB, ab 15.00 Uhr ein buntes Fest. Bis dahin vergeht aber noch etwas Zeit. Zeit, die man nutzen könnte! So bietet sich den Kindern in Nord die Gelegenheit, rund um den Kindertag, einiges zu erleben.

Die Kindertag-Woche beginnt am Montag um 15.00 Uhr im Stadtteiltreff Oase. Das Stadtteilmanagement Kannenstieg/ Neustädter See lädt beim kunterbunten Wochenbeginn zum Quiz-Tag ein. "1, 2 oder 3, ob du richtig stehst, siehst du, wenn das Licht angeht". Angelehnt an die erfolgreiche TV-Sendung warten 20 Fragen aus verschiedenen Themenbereichen auf die jungen Teilnehmer. Mitmachen kann jeder und auf die cleversten und klügsten Köpfe warten Quiz-Pokale.

Am Dienstag feiert ab 15.30 Uhr die Kita Neustädter See ein Sommerfest. Wer in den letzten Jahren Kindergartenfeste, nicht nur in dieser Kita, miterlebt hat, weiß, es wird vieles geboten, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Am Freitag verwandelt sich das Begegnungszentrum Kannenstieg der Euroschulen in ein Puppentheater. In Kooperation mit dem Stadtteilmanagement führt die Freie Puppenbühne Magdeburg das Stück: "Hündchen und Kätzchen wollen verreisen oder der Affe ist los" auf. Das Stück ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Die Aufführungen beginnen um 10.00 und um 14.00 Uhr.

Danach ist Pfingsten und es sind nur noch drei Wochen bis zu den Sommerferien. In diesen Tagen bereiten einige Leute schon weitere Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Familien vor. Nun wünschen alle Veranstalter den Kindern erst einmal eine tolle Woche rund um den Kindertag. Was euch nach Pfingsten erwartet, verraten wir in den nächsten Tagen. Versprochen!

0 Kommentare

Sa

27

Mai

2017

Das Männerfrühstück im Freien

Am Freitag, den 19.05.2017, fand direkt auf dem Hanns- Eisler- Platz ein öffentliches Männerfrühstück der Beratungsstelle "Pro Mann" des Deutschen Familienverbandes LV Sachsen Anhalt e.V. ( DFV ) statt. In der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr wurde beim gemeinsamen Frühstück viel diskutiert, fleißig an einem Glücksrad mit Fragen gedreht sowie gesungen und musiziert. Auch viele Fragen zur Arbeit der Beratungsstelle „Pro Mann“ sowie allgemein zum DFV wurden von den Teilnehmern gestellt und vom Pro Mann – Team beantwortet.

Die Männerspätschicht -- auch für Frauen und Paare--

Thema: Gelingende Kommunikation in der Partnerschaft

Am Mittwoch, den 14.06.2017 findet im „Wohncafé“ der Pfeifferschen Stiftungen, im Milchweg 31 eine "Männerspätschicht" (auch für Frauen und Paare) in Kooperation der Beratungsstelle „Pro Mann“ mit den Pfeifferschen Stiftungen statt. In der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr wird der Dipl. Sozialpädagoge und Familientherapeut Rene Lampe sowie die Dipl. Gesundheitswirtin, Familientherapeutin und systemische- Antigewalt- Trainerin Diana Altenburg zum Thema „Gelingende Kommunikation in der Partnerschaft“ sprechen und sich den Fragen der Teilnehmer stellen.

Der Eintritt ist frei.

(Quelle: Bernd Posorski, Beratungsstelle "Pro Mann" des Deutschen Familienverbandes LV Sachsen Anhalt e.V.)


0 Kommentare

Fr

26

Mai

2017

Klasse Kinderspaß in Nord

Mehrere Veranstaltungen im Juni geplant

Gleich mehrere Aktionen werden im kommenden Monat für die kleinen Bewohner der Stadtteile Neustädter See und Kannenstieg geboten. Den Auftakt gibt es gleich am 1. Juni. Zum Kindertag wird auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, ein Fest mit dem Motto „Hüpfburgen und mehr!“ gefeiert.

Der Name ist Programm: Acht Hüpfburgen sollen für viel Spaß sorgen. Dazu gibt es u. a. Bogenschießen, Kinderschminken, Zöpfeflechten und Fußball-Billard. Gastgeber sind die Kinder- und Jugendhäuser der Stadt Magdeburg, der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement des Internationalen Bundes. Von 15 bis 18 Uhr sind alle Kinder und ihre Eltern zum Mitfeiern willkommen.

Am 21. Juni veranstalten die Euro-Schulen Magdeburg zum mittlerweile 6. Mal das Fußballturnier der Grundschulen in Nord. 80 Nachwuchskicker aus den vier Schulen „Kritzmannstraße“, „An der Klosterwuhne“, „Am Vogelgesang“ und „Kannenstieg“ spielen dabei auf dem Sportplatz des MLV Einheit am Neuen Sülzeweg um Pokale, aber auch für den Spaß am Sport.

Einen Tag später, am 22. Juni, werden in der „Oase“ im Rahmen des Projekts „Kultur für Kinder“ die Stücke „Wie Findus zu Pettersson kam“ und „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ gezeigt. Die beliebten Kinderbuchgeschichten – für die Bühne adaptiert und mit Musik versehen – werden in Kooperation mit dem Theater „Theaterlandschaft e. V.“ und dem Mobilen Theater e. V. aufgeführt. Der Eintritt ist aufgrund der Förderung aus dem Programm „Soziale Stadt“ für alle Familien frei.

Immer montags gibt es zudem von 15 bis 18 Uhr den „kunterbunten Wochenstart“ in der „Oase“ mit wechselnden Angeboten. Am 29. Mai gibt es einen Quiz-Tag, am 12. Juni werden bei einer Mini-Playback-Show Showtalente gesucht und am 19. Juni wartet der „etwas andere Sportnachmittag“.

(Quelle: Volksstimme, 26.05.2017)

0 Kommentare

Fr

26

Mai

2017

Erfahrungsaustausch zum Thema Demenz

Am kommenden Montag, 29. Mai, von 14.30 bis 16.30 Uhr lädt das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, wieder zum Treffen für Angehörige demenziell Erkrankter ein. Neben dem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen können sich die Teilnehmer gemeinsam beim Tischkegeln ausprobieren. Beim nächsten der monatlichen Treffen am Montag, 26. Juni, wird dann eine Logopädin zu Gast sein und Tipps für sprachliche Übungen zu Hause geben.

(Quelle: Volksstimme, 26.05.2017)

0 Kommentare

Di

23

Mai

2017

Freude durch Malen

„Freude durch Malen“ ist das Motto der aktuellen Bilderausstellung im Altenpflegeheim „Heideweg“, die gemeinsam von Senioren des Alten- und Service-Zentrums im Kannenstieg und Pflegeheimbewohnern gestaltet wurde. Die Gäste der Ausstellungseröffnung erfreuten sich an einem kleinen kulturellen Programm der Kita „Neustädter See“, bevor sie die farbenfrohen Hobbykunstwerke bestaunen konnten.

(Quelle: Volksstimme, 23.05.2017)

0 Kommentare

So

21

Mai

2017

Ein Apfelbaum für „Bummi“

Der AWO-Ortsverein Elbestadt hat in dieser Woche im Rahmen der Aktionswoche „Echtes Engagement-Echte Vielfalt.“ sowie anlässlich des Lutherjahres auf der Grünfläche vor der

Kita „Bummi“ im Kannenstieg einen Apfelbaum gepflanzt. Die Mitglieder wollen damit „ein bleibendes Zeichen setzen für verantwortungsbewusstes Handeln für Menschen, Umwelt und die Region“. Die Kinder der Einrichtung haben nicht nur beim Einpflanzen des Bäumchens geholfen, sondern auch die Patenschaft dafür übernommen.

(Quelle: Volksstimme, 20.05.2017)

0 Kommentare

So

21

Mai

2017

Bei Nachbarn nette Leute getroffen

Zum europäischen Nachbarschaftstag am Freitag wurde aufgerufen, mit seinen Nachbarn ins Gespräch zu kommen, sich näher kennenzulernen oder sich auszutauschen. Nicht irgendwo, sondern vor der eigenen Tür. Raus aus den eigenen vier Wänden, dies nahmen einige Einrichtungen im Sinne des Wortes wahr. So wurden Kaffee und Kuchen nicht in der Einrichtung oder auf dem eigenen Gelände vorbereitet, sondern vor der Tür. Passenderweise begannen die teilnehmenden Häuser zu unterschiedlichen Zeiten. So bot sich die Möglichkeit, bei allen Nachbarn vorbeizuschauen. Früh am Morgen beim Malteser Stübchen berichtete ein Hausbewohner von seiner Leidenschaft: Holz- und Schreinerarbeiten. Nicht einfach als kleines Hobby, seine Wohnungsmöbel sind komplett selbst gefertigt. Eine spannende Geschichte. Anschließend ging es am Bürgerhaus im Kannenstieg weiter, der tägliche Bedarf an Kaffee war schon gedeckt. Die Temperaturen stiegen und Tisch und Stühle wanderten dann doch an eine schattige Stelle. Frisch und fröhlich wurden die vorbeikommenden Leute eingeladen und es entwickelten sich Gespräche mit wechselnden Teilnehmern. Später am Begegnungszentrum Kannenstieg der Euro-Schulen entfaltete die Sonne seine ganze Kraft. Kurz entschlossen wurde der schattige Platz an den Parktaschen gegenüber besetzt. Ein liebevoll gefertigtes Plakat zeigte den Passanten das Motto des Tages. An Kaffee war nicht mehr zu denken, die Wasserflasche musste herhalten. Der nächste Besuch stand im Wohncafe` Milchweg an. Dort angekommen, hatten sich die Nachbarn schon gemütlich unter schattigen Bäumen eingerichtet. Nach einem interessanten Gespräch über die Möglichkeiten von Projektfinanzierungen und einer Einladung zum Grillen in der nächsten Woche führte der Weg zum Stadtteiltreff Oase. Hier warteten schon bekannte Gesichter mit vielen Fragen nach den Erlebnissen bei den anderen Nachbarn. Der Tag erinnerte ein wenig an die Tour zum Städtebautag im letzten Jahr. Verschiedene Anlaufpunkte, nette Leute, zahlreiche neue Informationen und nebenbei einige Absprachen für kommende Projekte und Veranstaltungen getroffen. Ein interessanter ausgefüllter Tag mit freundlichen Nachbarn und wenn man es richtig betrachtet: Darum ging es beim Nachbarschaftstag. Danke für die Gastfreundschaft!

(Quelle: Marcel Härtel, Stadtteilmanagement des IB)

Impressionen zum Nachbarschaftstag

0 Kommentare

Fr

19

Mai

2017

GWA in Nord wollen Trasse verbessern

Die Gemeinwesenarbeitsgruppen (GWA) im Norden wollen ein gemeinsames Papier erarbeiten, in dem sie Änderungsvorschläge für die geplante Nord-Süd-Trasse der MVB zusammenfassen. Ein erster Entwurf wurde kürzlich auf der Sitzung der GWA Kannenstieg vorgestellt und diskutiert. Nachdem das Schreiben mit den anderen GWA-Gruppen abgestimmt wurde, soll es an die zuständigen Stellen geleitet werden.

Betont wurde auf der Sitzung, dass es nicht darum gehe, den Bau der Straßenbahntrasse zu verhindern, sondern Verbesserungen am geplanten Liniennetz und beim Bauablauf vorzuschlagen. So wird u. a. die lange Bauzeit an der Kreuzung Ebendorfer Chaussee, Milchweg und Johannes-R.-Becher-Straße kritisch gesehen, weil letztere die Hauptzufahrt für den gesamten Stadtteil Kannenstieg ist. Außerdem wird die dann fehlende Direktverbindung per Bus zur Lübecker Straße bemängelt.

(Quelle: Volksstimme, 19.05.2017)

0 Kommentare

Fr

19

Mai

2017

„Café Auszeit“ stellt sich vor

Die Pflege von Demenzpatienten ist eine körperliche und psychische Herausforderung für Angehörige. Die Pfeifferschen Stiftungen bieten deshalb zur Entlastung das „Café Auszeit“ an. Am kommenden Dienstag, 23. Mai, von 14 bis 16 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, im Treffpunkt Wohncafé, Milchweg 31, das Angebot kennenzulernen und sich über Kosten und Konditionen zu informieren. Die Betreuung der Demenzpatienten findet in dieser Zeit in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen statt. Bei Bedarf organisiert das Team des Treffpunkt Wohncafé einen Fahrdienst. Anmeldung ist erforderlich bis zum morgigen Sonnabend unter Tel. 99 00 71 38.

(Quelle: Volksstimme, 19.05.2017)

0 Kommentare

Do

18

Mai

2017

Kulinarische Reise im Wohncafé Milchweg

Das Wohncafé der Pfeifferschen Stiftungen im Milchweg 31 lädt heute wieder zur Bildungsreihe für Senioren „Gesund mit 60+“ ein. Ab 17 Uhr geht es dabei auf eine „kulinarische Reise“. Studierende der Hochschule Magdeburg laden die Gäste ein, sich über gesunde Ernährung im Alter in Verbindung mit der syrischen Küche zu informieren und die zubereiteten Gerichte zu probieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung unter Tel. 99 00 71 38 wird gebeten.

(Quelle: Volksstimme, 18.05.2017)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich
Jetzt erhältlich
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!