Startseite - Kannenstieg

Herzlich Willkommen im Kannenstieg - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg


Neuigkeiten

Di

18

Sep

2018

Stadt eröffnet Bolzplatz und der Kannenstieg weiht mit ein

Wenn am Freitag, 21.09.2018, der Oberbürgermeister den neuen Bolzplatz in der Hans - Grundig - Straße feierlich eröffnet, sind einige Akteure des Kannenstiegs und des Neustädter Sees mit am Start. Um 15.00 Uhr findet die offizielle Übergabe der Landeshauptstadt und des Eigenbetriebs Stadtgarten und Friedhöfe statt. In Absprache mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten organisieren das Stadtteilmanagement und der Bürgerverein Nord eine anschließende Einweihungsveranstaltung mit zahlreichen Partnern aus den nördlichen Stadtteilen.

Die Gäste können sich auf verschiedene Angebote und Aktionen freuen. Sportlich, einem Bolzplatz entsprechend, wird es an mehreren Punkten. Die Jungen Humanisten spielen mit Jugendteams aus Rothensee und dem Kannenstieg ein erstes Fußballturnier auf dem neuen Platz. Das Stadtteilmanagement und der Stadtteiltreff Oase bieten mit ihren Fußball Billard - Anlagen zwei Möglichkeiten, technisches Geschick zu beweisen. Zwei Torwände und ein XXL Tischkicker runden die Fußball Aktivitäten ab. Diese Stationen werden vom Begegnungszentrums Kannenstieg der Euro Schulen begleitet. Die Mitarbeiter der Euro Schulen besetzen darüber hinaus die Kreativstände und kümmern sich um die Slagline und den Hau den Lukas. Ordentlich zur Sache geht es mit den Sumo Anzügen vom Kinderland e. V.. Der Deutsche Familienverband ist mit der Kinderbaustelle vor Ort und eventuell zeigen die kleinen Baumeister den Bauleuten der Bolzplatzbaustelle, wie sie die Anlage handwerklich umgesetzt hätten. Eröffnet wird der bunte Veranstaltungsteil mit dem Hort Kannenstieg tanzend. Die Kinder bitten zum Tanzalarm. Die Regionalbereichsbeamten Kannenstieg der Polizei haben ihre Teilnahme ebenfalls angekündigt. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken sorgt der Bürgerverein Nord. Alle Angebote werden von ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern abgesichert und überwiegend über den Stadtteilfonds des Programms Soziale Stadt finanziert.

Der Bolzplatz in der Hans - Grundig - Straße bedeutete eine Investition von über 200.000 €. Der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement des IB freuen sich nicht nur über die neue Anlage für den Stadtteil, sondern auch über die gelungene Kooperation, die Einweihung aktiv mitzugestalten. Vielen Dank an die Landeshauptstadt, den Stadtgarten und die beteiligten Institutionen und viel Spaß den hoffentlich zahlreichen Besuchern. 

0 Kommentare

Sa

15

Sep

2018

„Don Bosco“ feiert

Das Kinder- und Jugendzentrum „Don Bosco“, Milchweg 29, feiert seinen 25. Geburtstag. Los geht es heute um 13 Uhr u. a. mit Workshop-Angeboten, am Abend gibt es eine Feuershow. Morgen beginnt um 10 Uhr der Gottesdienst.

(Quelle: Volksstimme, 15.09.2018)

0 Kommentare

Fr

14

Sep

2018

Aktionstag für Patienten mit Demenz

Am Montag, 24. September, lädt das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, zu einem Aktionstag „Ernährung und Entspannung bei Demenz“ ein. Aus den unterschiedlichsten Gründen kann sich im Alter und bei Pflegebedürftigkeit das Essverhalten ändern. Das Geschmacks- und Geruchsempfinden kann nachgelassen haben. Auch tragen depressive Verstimmungen oder Vergesslichkeit dazu bei, dass nicht ausreichend und ausgewogen gegessen wird.

Trommeln im Takt

Tipps zur Ernährung bei Demenz erfahren Interessierte bei einem Vortrag, der 14.30 Uhr beginnt. Um 15.15 Uhr motiviert Guido Trenne beim Takttrommeln auf Gymnastikbällen zur Bewegung nach Musik. Abschließend kann beim Qigong entspannt werden. Anmeldungen sind im ASZ unter der Telefonnummer 251 29 33 möglich.

(Quelle: Volksstimme, 14.09.2018)

0 Kommentare

Mi

12

Sep

2018

Radtour zum Kalimandscharo

Das Quartiersmanagement der Pfeifferschen Stiftungen und der Bürgerverein Nord laden am kommenden Sonnabend, 15. September, zu einer Fahrradtour nach Zielitz ein. Start ist um 12 Uhr am Treffpunkt Wohncafé, Milchweg 31. Gemeinsam geht es zur Halde II des Kalimandscharo, wo um 15 Uhr eine geführte Bergtour auf die Halde beginnt. Interessierte können sich unter Tel. 99 00 71 38 anmelden.

(Quelle: Volksstimme, 12.09.2018)

0 Kommentare

Fr

07

Sep

2018

Stadtteilzeitung feiert Jubiläum mit Fest

Das zehnjährige Bestehen der Stadtteilzeitung „Der Lindwurm“ wird morgen im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, gefeiert. Von 14 bis 18 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Programm und kreative Angebote. So gibt es u. a. eine Tanzaufführung der Oase-Kids, eine Modenschau, eine Aufführung der Lindwurm-Sage durch die Theatergruppe des Hortes Weltentdecker sowie Live-Musik mit der Magdeburger Band 6Atü.

(Quelle: Volksstimme, 07.09.2018)

0 Kommentare

Fr

07

Sep

2018

Don Bosco wird 25 Jahre alt

Feier im Jugendzentrum zum Jubiläum

Das Kinder- und Jugendzentrum Don Bosco im Milchweg 29 feiert am 15. und 16. September sein 25-jähriges Bestehen mit einem großen Festival. Dabei gibt es am Nachmittag u. a. diverse Workshops für Graffiti, Zirkus, Breakdance und Theater. Am Abend warten eine Feuershow und Disco mit DJ. Am Sonntag geht es um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst mit Bischof Gerhard Feige weiter.

Für weitgereiste Gäste besteht die Möglichkeit der Übernachtung in der Grundschule „Am Kannenstieg“. Außerdem kann man einen eigenen Beitrag auf der Mitmachbühne präsentieren. Für Übernachtung und Kulturbeitrag sollte man sich im Vorfeld unter Tel. 252 15 96 anmelden.

(Quelle: Volksstimme, 07.09.2018)

0 Kommentare

Di

28

Aug

2018

Aktionstag für Kinder und Senioren

Das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, führt am kommenden Donnerstag, 30. August, einen Familienaktionstag mit der Kita Neustädter See und dem Haus Heideweg durch. „Startend vom ASZ holen wir die Kleinen um 9.30 Uhr von der Kita ab und wandern zum Pflegeheim. Dort werden Groß und Klein bei verschiedenen Bewegungsspielen gemeinsam Spaß haben“, berichtet ASZ-Mitarbeiterin Steffi Albers.

(Quelle: Volksstimme, 28.08.2018)

0 Kommentare

Di

28

Aug

2018

Erzählcafé rund ums Thema Haushalt

Unter dem Motto „Das bisschen Haushalt macht sich von allein …“ lädt der Treffpunkt Wohncafé am morgigen Mittwoch zum monatlichen Erzählcafé ein. Haushaltsführung damals und heute: Was war leichter, was ging langsamer und was macht heute mehr Spaß? Interessierte sind eingeladen, darüber ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss wird die zum Thema passende Defa-Komödie „Der Mann, der nach der Oma kam“ gezeigt. Beginn ist um 16 Uhr im Milchweg 31. Der Eintritt ist frei.

(Quelle: Volksstimme, 28.08.2018)

0 Kommentare

Sa

25

Aug

2018

Bolzplatz-Investition feierlich einweihen

Am 21.09.2018 eröffnet die Landeshauptstadt Magdeburg mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe die neu gestaltete Spielanlage in der Hans-Grundig-Straße.

"Neben der klassischen Ausstattung des Bolzplatzes mit Kunststoffbelag, Toren, Sitzbänken und Papierkörben ist ein interaktives DJ-Pult im Aufenthaltsbereich für Jugendliche eine der Besonderheiten. Hier können Kinder und Jugendliche über Smartphones oder andere mobile Endgeräte innerhalb eines bestimmten Zeitfensters am Tag individuell Musik abspielen. Darüber hinaus werden eine Tischtennisplatte sowie ein Trampolin für den besonderen Freizeitspaß sorgen. Eine Anlage aus treppenförmig angeordneten Sitzstufen bildet eine Tribüne, die einen interessanten Überblick über die Fläche bieten wird." (Quelle: Magdeburg.de)

Der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement Nord des IB werden mit verschiedenen Akteuren und Partnern aus dem Stadtteil die feierliche Einweihung unterstützen. In Kooperation mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten werden von 15.00 bis 17.30 Uhr verschiedene Angebote die Anlage einweihen. Nach der offiziellen Übergabe durch den OB können sich die Besucherinnen und Besucher auf dem Areal u.a. an einer Torwand versuchen, Fußball-Billard spielen, sich an kreativen Aktionen versuchen und weitere bereitgestellte Angebote wahrnehmen. Nähere Informationen zu den Inhalten der Veranstaltungsangebote werden im Vorfeld des 21.09. rechtzeitig kommuniziert.

0 Kommentare

Sa

25

Aug

2018

Der digitale Spielplatz 2.0

Stadtgartenbetrieb startet Test mit DJ-Pult und Märchen-App

Der Stadtgartenbetrieb will die Nutzung von digitalen Spielgeräten auf dem Spielplatz testen. Ein DJ-Pult für Jugendliche und ein Klettergerüst mit Märchen-App für Kinder sind die Testballone.

Auch wenn es noch nicht angeschlossen ist: Was Annekatrin Barth und Frank Hoffmann über das DJ-Pult auf dem neuen Bolzplatz an der Hans-Grundig-Straße erzählen, klingt spannend. Jugendliche können dort künftig ihre Musik abspielen und wie ein richtiger DJ mit Effekten bearbeiten. Sogar zwei Plattenteller gibt es, mit denen der Nutzer die typischen Scratchgeräusche nachempfinden kann.

Das 1,5 Tonnen schwere Pult ist der erste Versuch des Stadtgartenbetriebs, den digitalen Spielplatz 2.0 auszuprobieren, wie die beiden Mitarbeiter erzählen. „Wir können uns nicht vor der Digitalisierung verschließen“, sagt Annekatrin Barth.

Eingeschränkte Lautstärke

Sorgen vor wummernden Bässen bis zum frühen Morgen müssten sich die Anwohner aber nicht machen. „Wir stellen einen Maximalwert ein, den wir vorher an den Häusern messen. Dann geht es nur leiser“, erklärt Frank Hoffmann. Außerdem ist die Nutzung des Pults nur von 10 bis 22 Uhr möglich, außerhalb dieser Zeit wird einfach der Saft abgedreht.

Und auch die jugendlichen Nutzer brauchen keine Bedenken wegen eines möglichen Missbrauchs ihrer Daten haben, da ihre Smartphones, Tablets oder andere mobile Geräte nicht direkt mit der Anlage verbunden werden. „Die Musik wird nur akustisch über die Lautsprecher weitergeleitet“, beschreibt Frank Hoffmann. Man legt ein Gerät auf die vorgesehene Fläche, von dort wird die abgespielte Musik auf die eingebauten Lautsprecher weitergeleitet. Wer möchte, kann zwei Geräte gleichzeitig laufen lassen und beide Lieder mischen – eben wie ein richtiger DJ.

Der zweite Versuch für den Spielplatz 2.0 wird noch in diesem Jahr auf dem Abenteuerspielplatz an der Hegelstraße gestartet. Bei der dort aktuell laufenden Sanierung wird auch ein neues Klettergerüst aufgebaut, das ebenfalls über ein Smartphone zusätzliche Funktionen ermöglicht. Das Spielgerät ist nach den Märchen „Das hässliche Entlein“ bzw. „Die kleine Meerjungfrau“ gestaltet, erzählt Annekatrin Barth. Über einen sogenannten QR-Code an der Seite erhält man Zugang zu einer App, mit der Kinder die Märchen von Hans Christian Andersen anschauen oder Spiele spielen können. „Das ist ein zusätzliches Angebot, das man natürlich nicht nutzen muss. Das Kind kann auch einfach nur klettern und rutschen“, betont sie. Die Entscheidung liege bei den Eltern.

Diskussion gewollt

Dass die digitale „Invasion“ des Spielplatzes vielleicht nicht bei allen Eltern gut ankommt, ist dem Stadtgartenbetrieb durchaus bewusst. „Diese Diskussion wollen wir ja“, sagt Frank Hoffmann. Pläne für weitere digitale Spielgeräte gibt es im Moment aber nicht. Es gebe auch keinen Anspruch, jede Spielfläche damit auszustatten. Nach einiger Zeit wolle man erstmal schauen, wie die Reaktionen von Kindern, Jugendlichen und Eltern sind, erst dann werde man weitersehen, erklären die beiden.

Das DJ-Pult kann ab 21. September ausprobiert werden. Dann wird der für 210 000 Euro umgebaute Bolzplatz im Kannenstieg um 15 Uhr eingeweiht. Der Hegelspielplatz soll bis November fertig sein.

Der Stadtgartenbetrieb kümmert sich um 127 Spiel- und Freizeitflächen im gesamten Stadtgebiet. Im Rahmen der Spielplatzflächenkonzeption werden jährlich 490 000 Euro für den Bau und die Sanierung von Spielplätzen zur Verfügung gestellt.

(Quelle: Volksstimme, 25.08.2018)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!