Grundschule "Am Kannenstieg"

Pablo- Picasso- Str. 20

39128 Magdeburg

 

Telefon: 0391  24 45 810

Fax:        0391  24 45 812

Mail:       kontakt@gs-kannenstieg.bildung-lsa.de

Internet: www.grundschule-kannenstieg.de



Hort

KITAWO gGmbH

Hort "Am Kannenstieg"

Pablo- Picasso- Str. 20

39128 Magdeburg

Telefon: 0391  6 34 19 46

Fax:        0391  6 34 19 85

Mail:       hort.kannenstieg(at)awo-kv-magdeburg.de

Ansprechpartnerin: Bettina Lierath


Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin: Luise Pillinger

Soziologin M.A., systemische Beraterin und Therapeutin i.A.

Raum: 236

Telefon: 0391  244 58 18

Fax:        0391  244 58 28

Mail:       Luise.Pillinger@ib.de

Internationaler Bund

IB Mitte gGmbH für Bildung und soziale Dienste


Freundeskreis des Astronomischen Zentrums

Ziele unserer Vereinsarbeit

 

Wir wollen Veranstaltungen auf dem Gebiet der volkstümlichen- und Schulastronomie in den astronomischen Einrichtungen an der Grundschule “Am Kannenstieg” in Magdeburg durchführen.

 

Wir möchten mit unserer ehrenamtlichen Arbeit die astrono-mische Lehre in allen Schulformen und Jahrgangsstufen unter-stützen und der interessierten Bevölkerung astronomische Erkenntnisse nahebringen. 

Dabei streben wir eine enge Kooperation mit anderen schulastronomischen Einrichtungen, Institutionen, Verbänden und Initiativen aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt an.

Henning Märtens

Vorsitzender des Freundeskreises des AZM

E-Mail: Freundeskreis-AZM@gmx.de

Homepage des AZM: astronomiezentrum.jimdo.com


Kinderfilmstudio

Telefon: 0391/ 7 22 7 33 0 

Fax:        0391/ 7 27 18 23 

Mail:       kinderfilmstudio@arcor.de

Drehort:

Grundschule „Am Kannenstieg“

Pablo-Picasso-Straße 20

39128 Magdeburg


Neuigkeiten aus der Grundschule

So

17

Nov

2019

Schüler bauen Insektenhotel

Grundschule reagiert auf Abholzung von Bäumen im Kannenstieg

Ein Insektenhotel haben die Mädchen und Jungen der Klasse 3 a der Grundschule Am Kannenstieg auf ihrem Schulhof gebaut. Nachdem für die neue Straßenbahnlinie zahlreiche Bäume gefällt worde waren, wollten sie auf diese Weise Insekten einen Lebensraum geben und einen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz leisten. Klassenlehrerin Anja Pfeifer hatte die Initiative ergriffen und tatkräftige Unterstützung von den Eheleuten Reinhard und Ursula Mertens erhalten. Deren Enkelkinder waren einst selbst in die Schule im Kannenstieg gegangen, so dass sich der 71-Jährige und seine Frau nach wie vor mit ihr verbunden fühlen und das Projekt gern unterstützten. Mertens bereitete die Bretter für das Insektenhotel vor. Die Kinder schraubten es mit Schaubendrehern und Akkuschraubern zusammen, und auch Hammer und Nägel wurden genutzt. Auf diese Weise konnten sich die Kinder auch einmal handwerklich ausprobieren.

Lavendel und Hibiskus sollen Insekten anlocken

Ursula Mertens spendete Blumen, die rund um das Insektenhotel gepflanzt wurden. Darunter sind Lavendel, Hibiskus und Pfingstrosen sowie derzeit noch blühende Winter-astern. Auf der angrenzenden Wiese verstreuten die Mädchen und Jungen zudem Saat von insektenfreundlichen Blühpflanzen und Kräutern. Der Hausmeister durfte erst einmal nicht mähen, damit die vorhandenen Blütenstände stehen blieben.

Jetzt im Herbst und Winter ist in dem Bereich relativ wenig zu tun. Doch die Kinder werden sich auf jeden Fall darum kümmern, dass die Pflanzen immer ausreichend Wasser haben, versprachen sie gestern schon. Und der Einsatz auf dem Schulhof soll weitergehen. Im nächsten Jahr will Anja Pfeifer mit den Kindern den verwilderten Sinnespfad gestalten und erweitern.

Natürlich setzten sich die Kinder auch im Unterricht mit der Problematik des Insektensterbens auseinander. Und so ist das Projekt eines, bei dem Kinder spielerisch lernten und gleichzeitig auch noch etwas Gutes für die Umwelt taten.

(Quelle: Volksstimme, 16.11.2019)

0 Kommentare

Do

20

Jun

2019

Sommerfest für Grundschüler

0 Kommentare

Mi

27

Mär

2019

Wintersternbilder am Fernrohr entdecken

Der Freundeskreis des Astronomischen Zentrums Magdeburg führt am kommenden Sonnabend, 30. März, eine seiner öffentlichen Beobachtungen durch. An diesem Abend – ein wolkenfreier Himmel vorausgesetzt – wird allen Interessierten der abendliche Sternenhimmel der Nordhalbkugel bei einem Blick durch die Fernrohre gezeigt. Zu sehen sein werden unter anderem die Planeten Mars und Uranus sowie die Wintersternbilder mit ihren verschiedenen Galaxien und Sternhaufen. Die öffentliche Beobachtung kann um 19 Uhr besucht werden, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet im Astronomischen Zentrum Magdeburg an der Grundschule „Am Kannenstieg“ in der Pablo-Picasso-Straße 20 statt.

(Quelle: Volksstimme, 27.03.2019)

0 Kommentare

Do

13

Dez

2018

Schüler und Senioren backen Plätzchen

 „Oh es riecht gut….“ am heutigen Donnerstag im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57. Ab 9 Uhr sind Kinder aus der Grundschule „Am Vogelgesang“ zu Gast. Gemeinsam mit Seniorinnen und Senioren werden leckere Weihnachtsplätzchen gebacken. Wer Lust hat mitzubacken, ist herzlich willkommen.

(Quelle: Volksstimme, 12.12.2018)

0 Kommentare

Di

18

Sep

2018

Stadt eröffnet Bolzplatz und der Kannenstieg weiht mit ein

Wenn am Freitag, 21.09.2018, der Oberbürgermeister den neuen Bolzplatz in der Hans - Grundig - Straße feierlich eröffnet, sind einige Akteure des Kannenstiegs und des Neustädter Sees mit am Start. Um 15.00 Uhr findet die offizielle Übergabe der Landeshauptstadt und des Eigenbetriebs Stadtgarten und Friedhöfe statt. In Absprache mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten organisieren das Stadtteilmanagement und der Bürgerverein Nord eine anschließende Einweihungsveranstaltung mit zahlreichen Partnern aus den nördlichen Stadtteilen.

Die Gäste können sich auf verschiedene Angebote und Aktionen freuen. Sportlich, einem Bolzplatz entsprechend, wird es an mehreren Punkten. Die Jungen Humanisten spielen mit Jugendteams aus Rothensee und dem Kannenstieg ein erstes Fußballturnier auf dem neuen Platz. Das Stadtteilmanagement und der Stadtteiltreff Oase bieten mit ihren Fußball Billard - Anlagen zwei Möglichkeiten, technisches Geschick zu beweisen. Zwei Torwände und ein XXL Tischkicker runden die Fußball Aktivitäten ab. Diese Stationen werden vom Begegnungszentrums Kannenstieg der Euro Schulen begleitet. Die Mitarbeiter der Euro Schulen besetzen darüber hinaus die Kreativstände und kümmern sich um die Slagline und den Hau den Lukas. Ordentlich zur Sache geht es mit den Sumo Anzügen vom Kinderland e. V.. Der Deutsche Familienverband ist mit der Kinderbaustelle vor Ort und eventuell zeigen die kleinen Baumeister den Bauleuten der Bolzplatzbaustelle, wie sie die Anlage handwerklich umgesetzt hätten. Eröffnet wird der bunte Veranstaltungsteil mit dem Hort Kannenstieg tanzend. Die Kinder bitten zum Tanzalarm. Die Regionalbereichsbeamten Kannenstieg der Polizei haben ihre Teilnahme ebenfalls angekündigt. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken sorgt der Bürgerverein Nord. Alle Angebote werden von ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern abgesichert und überwiegend über den Stadtteilfonds des Programms Soziale Stadt finanziert.

Der Bolzplatz in der Hans - Grundig - Straße bedeutete eine Investition von über 200.000 €. Der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement des IB freuen sich nicht nur über die neue Anlage für den Stadtteil, sondern auch über die gelungene Kooperation, die Einweihung aktiv mitzugestalten. Vielen Dank an die Landeshauptstadt, den Stadtgarten und die beteiligten Institutionen und viel Spaß den hoffentlich zahlreichen Besuchern. 

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!