Startseite - Kannenstieg

Herzlich Willkommen im Kannenstieg - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg


Neuigkeiten

So

21

Aug

2016

Aufruf zur Malaktion

Das Stadtteilmanagement Kannenstieg/ Neustädter See des Internationalen Bundes ruft die Kinder der Stadtteile zu einer Malaktion auf. Am 2. September zwischen 15.00 und 17.30 Uhr findet ein Aktionstag zur 30. Ausgabe der Stadtteilzeitung "Der Lindwurm" statt. Im Rahmen der Veranstaltung an der Lindwurmbrücke haben die Kinder die Möglichkeit Bilder zur Stadtteilzeitung, zum Lindwurm oder anderen Themen zu malen. Die drei schönsten Bilder werden an diesem Tag prämiert. Weiterhin werden die Bilder zu einem späteren Zeitpunkt in einer kleinen Ausstellung zu besichtigen sein. Selbstverständlich können die Kinder nicht nur während der Aktion am 2.9. Bilder malen. Im Hort, zu Hause oder im Kindergarten können Bilder gemalt werden und dann am 2.9. am Informationsstand eingereicht werden. Alle Bilder kommen in die Wertung. 

0 Kommentare

So

21

Aug

2016

Alois will´s in der Oase wissen

Im September des vergangenen Jahres fand im und am Stadtteiltreff Oase das Benefiz-Open-Air "Kultur für Kinder" statt. Roger Altenburg, Me & Mr. Fox, das Duo Saitensprung, 6 A.M. und die Kellergeister spielten auf und sorgten, trotz Wetterkapriolen, für eine ausgelassene Stimmung. Die erzielten Spendengelder sollten Kindern der Stadtteile zu Gute kommen. "Kultur für Kinder" in einer Form gewährleisten, die die Teilhabe nicht schon im Vorfeld durch den Geldbeutel selektiert, war und ist das Ziel der Aktion.

Einige Projekte wurden seither realisiert und fanden großen Anklang bei den beteiligten Kindern.

Am 14. September 2016 laden der Bürgerverein Nord e.V. und das Stadtteilmanagement des IB im Rahmen von "Kultur für Kinder" zu einem Theaterprogramm ein. "Alois will´s wissen", ein mobiles Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren, kommt zur Aufführung. Das Projekt von und mit Andreas Steinke wird durch den "Kulturring e.V." und das "Mobile Theater 2000" realisiert.

Die Veranstaltung im Stadtteiltreff Oase beginnt um 15.00 Uhr, der Eintritt ist frei. 

0 Kommentare

Sa

13

Aug

2016

Aktionsnachmittag zur runden Ausgabe

Seit acht Jahren informiert die Stadtteilzeitung "Der Lindwurm" über die verschiedensten Geschehnisse im Kannenstieg und am Neustädter See. "Von Bürgern für Bürger", so das Credo der Zeitung, animierte in nunmehr 30 Ausgaben zahlreiche Menschen mit Beiträgen und Artikeln zum Gelingen des Lindwurms beizutragen.

Um diese runde Ausgabe zu würdigen und zu feiern lädt das Stadtteilmanagement  Kannenstieg/ Neustädter See des Internationalen Bundes am 2. September zu einem Aktionsnachmittag ein. Von 15.00 bis 17.30 Uhr wird, mit der Unterstützung verschiedener Partner aus den Stadtteilen, ein buntes "Lindwurm-Event" gestaltet.

Die Kinder der Kita "Wurzel" werden dem "Lindwurm" ein Ständchen bringen, die Lindwurm-Sage wird eine Rolle spielen und die Besucher erwartet ein Quiz zur Stadtteilzeitung. Das Wohncafe Milchweg beteiligt sich mit einem Bücherflohmarkt. Helga Schettge, Autorin und Lindwurmakteurin mit der Lyrikecke, stellt ihre Gedichtbände vor. Der Bürgerverein Nord, das ASZ im Bürgerhaus,  das Begegnungszentrum Kannenstieg der Euroschulen und der Stadtteiltreff Oase bieten Mal- und Bastelangebote sowie kleinen Aktionsspiele an. Am Informationsstand können die Besucher in sämtlichen Lindwurm-Ausgaben schmökern, mit den Redakteuren ins Gespräch kommen oder auch der Preisübergabe der "Light-Graffiti"-Gewinner beiwohnen. Nach leisen Andeutungen ist zu vermuten, dass der ein oder andere Akteur mit einer "Lindwurm-Jubiläumstorte" überraschen könnte. Ein herzliches Dankeschön gilt schon heute allen Menschen, die sich an der Umsetzung dieser Veranstaltung beteiligen.

"Der Lindwurm" steht als verbindendes Element für die Stadtteile Kannenstieg und Neustädter See. Aus diesem Grund gäbe es keinen besseren Ort für diese Jubiläums-Aktion, als die Fußgängerbrücke mit der Lindwurm-Statue.

Herzlich willkommen am 2.September 2016, von 15.00 bis 17.30 Uhr an der Lindwurmbrücke (Kannenstieg-Seite).

Im Namen aller beteiligten Akteure: Wir freuen uns über Ihren Besuch!

0 Kommentare

Do

11

Aug

2016

Tierische Hilfe aus dem Bundestag

Hundesportverein erhält nach Einbruch Abgeordneten-Unterstützung

Nachdem er in der Volksstimme über den Einbruch beim Hundesportverein Magdeburg-Nord gelesen hatte, wollte Tino Sorge, Bundestagsabgeordneter der CDU und selbst Besitzer eines Spanischen Wasserhundes, dort gerne helfen. Aus dem Vereinsheim hatten unbekannte Einbrecher vor gut zwei Wochen neben Wasserpumpe, Kühlschrank, Lebensmitteln und Hausrat einen wertvollen Rasentraktor gestohlen. Gestern besuchte Sorge nun die Vereinsmitglieder auf ihrer Anlage am Sülzeanger, sprach mit ihnen über Hilfsmöglichkeiten und versprach Unterstützung.

(Quelle: Volksstimme, 11.08.2016)

0 Kommentare

Do

11

Aug

2016

Neustädter Feld ist Thema im Erzählcafé

Im kommenden Jahr feiert der Stadtteil Neustädter Feld seinen 40. Geburtstag. Zu diesem Anlass lädt der Treffpunkt Wohncafé der Pfeifferschen Stiftungen am kommenden Dienstag, 16. August, um 14 Uhr zu einem Erzählcafé über die Geschichte des Viertels in den Milchweg 31 ein. Ob alte Bilder von der Entstehung oder persönliche Geschichten und Anekdoten über das Neustädter Feld, Interessierte sind herzlich eingeladen zu berichten und in geselliger Runde ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung unter Tel. 99 00 71 38 wird gebeten.

(Quelle: Volksstimme, 11.08.2016)

0 Kommentare

Mi

10

Aug

2016

Dank an fleißige Helfer

Das ASZ Kannenstieg hat eine große bepflanzte Außenfläche. „Leider wächst das Unkraut immer schneller als wir möchten“, sagt Mitarbeiterin Steffi Albers. Kurzerhand griffen die Männer der Skatrunde, die sich jeden Dienstag dort trifft, zu Hacke, Harke und Besen und machten Klarschiff. „Dafür möchten wir Heinz Lachetta, Peter Werber, Volker Jade, Hardy Grimme und Bernd Grubert ganz herzlich danken“, sagt Albers.

(Quelle: Volksstimme, 10.08.2016)

0 Kommentare

Sa

06

Aug

2016

Spielenachmittag im Wohncafé Milchweg

Am kommenden Dienstag, 9. August, ab 14 Uhr öffnet das Wohncafé der Pfeifferschen Stiftungen zum offenen Spielenachmittag. Um die Wette würfeln, beim Rommé klopfen oder beim Mensch-ärgere-dich-nicht den Mitspieler rauswerfen – alles ist möglich. In geselliger Runde können Senioren ihrer Spielleidenschaft frönen. Auch bereits bestehende Skat-, Rommé- oder Schachrunden können die Räume im Milchweg 31 nutzen. Informationen und Anmeldung gibt es unter Tel. 99 00 71 38.

(Quelle: Volksstimme, 06.08.2016)

0 Kommentare

Fr

05

Aug

2016

Senioren sollen sagen, wo der Schuh drückt

Am kommenden Mittwoch, 10. August, in der Zeit von 15.30 bis 17 Uhr besucht der SPD-Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57. Bei Kaffee und Kuchen möchte er mit Senioren ins Gespräch kommen und aus erster Hand erfahren, wo der Schuh drückt. Um Anmeldung wird unter Telefon 50 96 54 75 gebeten.

(Quelle: Volksstimme, 05.08.2016)

0 Kommentare

Di

02

Aug

2016

Freude über neue Sitzbänke

ASZ Kannenstieg weiht Wartehilfen am Hanns-Eisler-Platz ein

Was lange währt, wird endlich gut. Nach diesem Motto weihten gestern die Besucherinnen des Alten- und Service-Zentrums (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg die neu aufgestellten Sitzbänke am Hanns-Eisler-Platz ein. Sie wurden vor wenigen Tagen vor dem Kannenstieg-Center an der Bushaltestelle in Richtung Endhaltestelle installiert, nachdem Anwohner über die AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Kannenstieg immer wieder auf deren Notwendigkeit hingewiesen hatten. Mit Stadtteilmanager Marcel Härtel und Vertretern vom Bürgerverein Nord, der GWA und dem Quartiersmanagement Milchweg freuten sich die Seniorinnen über die Erfüllung ihres Wunsches. Gemeinsam hatte man die fehlenden Sitzgelegenheiten immer wieder thematisiert und über Lösungen nachgedacht. „Gerade für die älteren Stadtteilbewohner, die ihren Einkauf im Kannenstieg-Center erledigen, ist es nun eine erhebliche Erleichterung, die Wartezeit auf den Bus im Sitzen verbringen zu können“, erklärt ASZ-Mitarbeiterin Steffi Albers. Alle hoffen nun, dass sie lange erhalten bleiben und nicht mutwillig zerstört werden.

(Quelle: Volksstimme, 02.08.2016)

0 Kommentare

Mi

27

Jul

2016

Gymnastik unter freiem Himmel

Auch wenn viele wegen der derzeitigen sommerlich warmen Temperaturen stöhnen – die Senioren der Sitzgymnastikgruppe des Alten- und Service-Zentrums (ASZ) im Kannenstieg lassen sich nicht davon abhalten, sich mit Gleichgesinnten aktiv zu bewegen. Die Mitarbeiterinnen des ASZ im Bürgerhaus an der Johannes-R.-Becher-Straße verlagerten jetzt kurzerhand den Sitzgymnastikkurs ins Freie. Hier weht ein angenehmer Wind und die Aktiven kommen nicht zu sehr ins Schwitzen. Zuvor haben sie sich mit erfrischendem Tee versorgt, der für alle Besucher des ASZ an heißen Tagen zur Verfügung gestellt wird.

(Quelle: Volksstimme: 27.07.2016)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich
Jetzt erhältlich
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!