Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See

Das Stadtteilmanagement ist seit Februar 2008 eine Maßnahme im Rahmen des Bund- Länder-Programms „Soziale Stadt – Stadtteile mit besonderen Entwicklungsbedarf“ für die Stadtteile Kannenstieg/Neustädter See.

 

Die Zielgruppen sind Einwohnerschaft, hauptamtliche Akteure, ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter für das Gemeinwesen, Betriebe, sowie Ansprechpartner für Kommunalpolitik, Stadtverwaltung und lokaler Wirtschaft.

 

Zu den Zielen zählen Aktivierung und Beteiligung der Einwohnerschaft, Imagepflege der Stadtteile, Etablierung und Fortführung sozialer Projekte, sowie eine Kooperationsbildung zwischen den Netzwerkakteuren.

Marcel Härtel
Marcel Härtel

Das Stadtteilmanagement wird gefördert über:

Anschrift

 

Internationaler Bund- IB Mitte gGmbH

Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

Telefon: 0391 / 2 88 60 44

Mobil:    0151 / 17733415

 

E- Mail: marcel.haertel@internationaler-bund.de

 

Sprechzeiten

 

Stadtteiltreff "OASE"

Pablo- Neruda- Str. 11

 

Bürgersprechstunde

Dienstag 13.00 - 18.30 Uhr

 

 


Angebote


Montag      14.00 Uhr   Senioren-Nachmittag

                                         im Stadtteiltreff Oase

Montag      15.00 Uhr   Der kunterbunte Wochenbeginn

                                         im Stadtteiltreff Oase

Dienstag   13.00 Uhr   Bürgersprechstunde

                                         im Stadtteiltreff Oase

Stadtteilzeitung "Der Lindwurm"

neustaedtersee.de

kannenstieg.net

 

Kontakt: Der.Lindwurm@gmx.de


Der kunterbunte Wochenbeginn

15.01.2018    

22.01.2018

29.01.2018

15.00 Uhr

15.00 Uhr

15.00 Uhr

Die Welt der Spiele-Lustiger Spiele-Nachmittag zum Jahresauftakt

Malen mit Licht-Light Graffiti

Bücherwürmer-Wir lesen eure Lieblingsgeschichten


Neues Angebot (ab 06.11.2017) in Kooperation mit "Neue Wege e.V.

montags von 11.00 bis 14.00 Uhr 

"Job-Kompass"- Alles zur beruflichen Orientierung mit Kristin Gerlach, "Neue Wege e.V.", in den Räumen des Stadtteilmanagements

Neuigkeiten aus dem Stadtteilbüro

Fr

12

Jan

2018

Spiele und Lichtbilder zum Wochenbeginn

Die wöchentliche Veranstaltungsreihe „Der kunterbunte Wochenbeginn“ im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, geht ab dem kommenden Montag, 15. Januar, weiter. Zum Auftakt wartet auf alle interessierten Kinder aus Nord ein Spielenachmittag. Eine Woche später, am 22. Januar, können die Teilnehmer Bilder aus Licht, sogenannte „Light Graffiti“, anfertigen. Dabei werden mit Hilfe einer Lichtquelle wie einer Taschenlampe sowie extrem langer Belichtungszeit faszinierende Fotos geschaffen. Am 29. Januar werden die Lieblingsgeschichten der Kinder gelesen. Beginn ist jeweils um 15 Uhr.

(Quelle: Volksstimme, 12.01.2018)

0 Kommentare

Do

21

Dez

2017

Kinderangebot macht bis 15. Januar Pause

„Der kunterbunte Wochenbeginn“, das montägliche Angebot für Kinder im Stadtteiltreff „Oase“, macht eine Pause. Der nächste Termin ist am 15. Januar in der Pablo-Neruda-Straße 11. Dann wartet unter dem Motto „Die Welt der Spiele“ ab 15 Uhr ein Spielenachmittag.

(Quelle: Volksstimme, 21.12.2017)

0 Kommentare

Sa

25

Nov

2017

Findus kommt in die „Oase“

Neue Termine für „kunterbunten“ Montag

Mit einem Theaterstück im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 12, am Montag, 27. November, eröffnen der Bürgerverein Nord, der Stadtteiltreff und das Stadtteilmanagement des IB die Vorweihnachtszeit.

Im Rahmen der Projektreihe „Der kunterbunte Wochenbeginn“ gastiert das „Mobile Theater 2000“ mit dem Kindertheaterstück „Pettersson und Findus“ im Saal der „Oase“. Ab 15 Uhr erfahren die kleinen Besucher, wie Kater Findus zu Pettersson kam und was es mit dem Fuchs auf sich hat. Die Vorstellung ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und der Eintritt ist frei.

„Der kunterbunte Wochenbeginn“, ein wöchentliches Projekt des Stadtteilmanagements, lädt darüber hinaus am 4. Dezember zum Adventsbasteln ein. Am 11. Dezember findet mit dem Café Pusteblume der 35. und letzte „kunterbunte“ Montag des Jahres statt. Die Küche des Stadtteiltreffs verwandelt sich dann in eine Weihnachtsbäckerei. Gemeinsam mit Inhaberin Claudia Klaukien werden süße Leckereien gebacken – und gekostet.

(Quelle: Volksstimme, 25.11.2017)

0 Kommentare

So

19

Nov

2017

Wir sind Nord: Für diese Menschen mehr als ein Spruch

Veranstaltung für Veranstaltung, Projekt für Projekt, jederzeit stehen Menschen couragiert und motiviert bereit, alle anstehenden Aufgaben zu meistern. Ohne diese Menschen würde nichts funktionieren, sie sind das Rückgrat, sie halten die Dinge am Laufen und sie sorgen fürs Gelingen. Bescheiden, immer gut gelaunt, freiwillig und mit einem Vertrauen fügen sie jede Planung zu einem Gesamtbild. Der Bürgerverein Nord, der Stadtteiltreff Oase und das Stadtteilmanagement Kannenstieg/ Neustädter See des IB bedanken sich für euer unermüdliches Tun. Der Tag des Ehrenamtes am vergangenen Freitag war der kleine Versuch, Danke zu sagen. Wir hoffen, ihr hattet einen entspannten und fröhlichen Abend. Es war euer Tag und ihr habt unsere Anerkennung und wir ziehen respektvoll den Hut. Dieses Jahr 2017 war intensiv, voller Höhepunkte, gespickt mit neuen Projekten und nicht immer ganz einfach. Allen Anwesenden und jenen, die leider nicht dabei sein konnten, vielen vielen Dank für euren Einsatz, bleibt gesund und weiterhin so positiv verrückt.

Impressionen: bildergalerie-2017/tag-des-ehrenamtes/

 

0 Kommentare

Fr

29

Sep

2017

Buchlesung und Diskussion im Stadtteiltreff

Der landesweit bekannte Jugendrichter Andreas Müller zeigt in seinem neuen Buch "Kiffen und Kriminalität" aufrüttelnd, welche gravierenden Folgen das Verbot der Droge hat und warum damit endlich Schluss sein muss. Er ist sich sicher: Die Legalisierung von Cannabis zusammen mit einer klaren Regulierung bedeutet faktisch einen Zuwachs an Jugendschutz gegenüber der gegenwärtigen Situation. Andreas Müller ist Jugendrichter am Amtsgericht Bernau. Viele seiner Urteile sind ungewöhnlich kreativ und einige hatten landesweite Signalwirkung. Seit über zehn Jahren wird Müller in den Medien immer wieder als Experte

zum Thema Jugendstrafrecht befragt.

Im Rahmen einer Lesereise gastiert Andreas Müller am 13. Oktober 2017 im Stadtteiltreff Oase. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr, der Eintritt ist kostenfrei.

0 Kommentare

Fr

29

Sep

2017

2. Cup der Institutionen im Seeblick

Nach der Erstauflage im Jahr 2015 haben der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See des Internationalen Bundes erneut zum "Cup der Institutionen" geladen. Am Samstag zwischen 12 und 18 Uhr treten im Seeblick 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 24 Teams an, die begehrten Bowling-Pokale zu gewinnen.

Das Turnier ist für Einrichtungen, Institutionen und Vereine der Stadtteile ausgerichtet. Jedes Team vertritt mit drei Spielern eine dieser Institutionen. Dabei konnte frei entschieden werden, wer nominiert wird. So treten neben hauptamtlichen Mitarbeitern zum Großteil ehrenamtlich Tätige an. Für den Bürgervereinsvorstand und das Stadtteilmanagement liegt in dieser Mischung ein Hauptaugenmerk für den Tag: Das Engagement in vielen Stunden freiwilliger und zusätzlicher Arbeit bei vielen Veranstaltungen und Projekten ist überragend. Nun sollen die Menschen, die sonst aktiv mitarbeiten, selbst einmal im Mittelpunkt stehen, sich entspannt austauschen können und Spaß am Bowling haben. Der "Cup der Institutionen" kann als ein Dankeschön mit sportlichem Hintergrund charakterisiert werden. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gebührt großer Respekt für ihr Engagement und der Bürgerverein und das Stadtteilmanagement freuen sich auf jeden Einzelnen am Samstag. Natürlich entwickelt sich ein sportlicher Ehrgeiz. Vor zwei Jahren hat die Kita Kinderland die Teamwertung vor dem Stadtteiltreff Oase und der Kita Neustädter See für sich entschieden. Es bleibt abzuwarten, ob sie sich wieder durchsetzen können, die Konkurrenz ist groß.

0 Kommentare

Di

19

Sep

2017

Kannenstieg-Kinder erobern Holzkutter beim Spielplatzfest

Bereits seit Ostern kann auf dem Holzkutter auf dem neuen Spielplatz am Bertinger Weg gespielt werden. Das Areal mit den Kletter- und Spielgeräten zum Thema Hafen war seitens der Stadt wenig zeremoniell freigegeben worden. Deshalb hat das Begegnungszentrum der Euro-Schulen Magdeburg gestern gemeinsam mit Bürgerverein Nord und Stadtteilmanagement zum nachgeholten Eröffnungsfest alle Kinder aus der Umgebung eingeladen. Mitgefeiert haben u. a. der Hort „Weltentdecker“, die Grundschule „Kritzmannstraße“ sowie die Kita „Bummi“. Mit Musik und Sprüchen von Bernd Galetzka verging der Nachmittag wie im Flug.

(Quelle: Volksstimme, 19.09.2017)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 35
Jetzt erhältlich - Ausgabe 35
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!