Zweiter Seelauf setzt auf viele flinke Familien

© Stefan Harter
© Stefan Harter

Zum 2. Seelauf sind in der kommenden Woche die „Nordlichter“ und andere Laufwillige aufgerufen. Bürgerverein, Stadtteilmanagement und Begegnungszentrum bitten zum sportlichen Wettkampf.

Bei der Premiere im vergangenen Jahr war das Interesse am Stadtteillauf am Neustädter See, gelinde gesagt, noch sehr verhalten. „Es waren wohl mehr Helfer als Läufer dabei“, muss Marcel Härtel, Vorsitzender des Bürgervereins Nord e.V., rückblickend eingestehen. Und das trotz guten Laufwetters. „Es war aber in den Ferien und vormittags“, erklärt er weiter. Beim zweiten Versuch am 14. September soll alles besser werden. Härtel und seine beiden Mitstreiterinnen, Stadtteilmanagerin Jessica Zedler und Angelika Giemsch vom Begegnungszentrum Kannenstieg, hoffen auf eine größere Resonanz. Dieses Mal setzen sie auf viele flinke Familien, weshalb als Termin ein Freitagnachmittag gewählt wurde.

Gestartet wird in drei Altersgruppen auf ebenso vielen Streckenlängen. Die Bambini- Strecke geht über 200 Meter, die Kids-Strecke über 700 Meter. Die Erwachsenen legen eine Distanz von 1 500 Meter am Seeufer zurück. Der erste Lauf startet um 16 Uhr zwischen den Häusern Seeufer 10 und Salvador-Allende-Straße 32. „Aufgerufen sind alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, um ihr läuferisches Talent zu zeigen, zu verbessern oder auszuprobieren“, laden die drei ein. Außerdem können die Kinder Buttons anfertigen oder ein Eis schlecken. „Es muss keine Startgebühr bezahlt werden“, sagt Marcel Härtel. Anmelden kann man sich ab 15 Uhr direkt vor Ort bis 15 Minuten vor Laufbeginn.

● Kontakt unter Tel. 0391 / 2 88 60 44.

(Quelle: Volksstimme)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!