Jung und Alt feiern gemeinsam

Faschingsfeier im Alten- und Servicezentrum Kannenstieg

Ach, wie waren die Mitarbeiterinnen des Alten- und Service- Zentrums (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg neugierig, in welcher fantasievollen Kostümierung die Seniorinnen und Senioren zur diesjährigen Faschingsfeier erscheinen würden. Wenn den meisten ein ausgeflippter Hut oder eine Federboa reichten, so gab es doch auch witzige Verkleidungen im größeren Stil.

Die größte Überraschung gelang Heinz Lachetta, der als Lehrerin Frau Emma erschien und humorvoll aus dem fiktiven Lehrerleben berichtete. Eine Lachsalve nach der anderen war das Resultat.

Da auch die benachbarte Kita „Die Wurzel“ mitten im ausgelassenen Faschingstreiben war, zog die bunte Seniorenschar gleich zu Beginn zu den Kindern, um gemeinsam einen Kreistanz zu machen. Alle Kostümierungen wurden nacheinander mit Gesang aufgerufen, in die Kreismitte zu gehen und sich zu drehen und zu tanzen. Das war ein Spaß, die kleinen und großen Prinzessinnen, Hexen, Clowns, Disco-Queens und Cowboys gemeinsam tanzen zu sehen.

Mit einer sehr langen Polonaise zog die Schar durch die Kita, bis die Senioren von den Kleinen mit lautem Helau verabschiedet wurden. Zurück im ASZ wurde noch weiterhin kräftig gesungen, geschunkelt, getanzt und auf die fröhliche Narretei angestoßen.

(Quelle: Steffi Albers, Alten- und Servicezentrum Kannenstieg, 17.02.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!