Ehrenamt belebt das Quartier Milchweg

Immer montags ab 14 Uhr herrscht freundliches Stimmgewirr im Treffpunkt Wohncafé. Es ist Zeit für den Kaffeeklatsch, eine offene Nachmittagsrunde, zu der wöchentlich zwischen fünf und zwölf Senioren aus Magdeburgs Norden kommen. „Eine gemütliche Runde zum Austausch von Neuigkeiten, auch für die eine oder andere Nachbarschaftshilfe“, sind sich die Gäste einig.

Es wäre aber nur halb so schön ohne den leckeren Kuchen, den die ehrenamtlichen Backfeen Heidi und Peter Woche für Woche zaubern.

An selber Stelle findet immer freitags ein gut besuchter Mittagstisch statt. „ Heute sind wieder 25 Essen raus gegangen!“, berichtet Stefan, der Hobbykoch, stolz. Auch er ist Woche für Woche ehrenamtlich im Milchweg 31 und kocht für die überwiegend älteren Gäste.

Warum er das macht? „Das Kochen am Freitag ist für mich der Ausgleich zu einer eher stressigen Arbeitswoche. Hier kann ich mich voll und ganz entfalten und bekommen tolle Rückmeldungen. Das macht mir einfach Spaß.“

Noch einmal Szenenwechsel: mehrmals pro Woche fährt Kai mit seinem Auto am Treffpunkt Wohncafé vor und lädt kistenweise Brot und Brötchen aus, die in den Verteilerkühlschrank des Projektes „Lebensmittel retten“ im Milchweg gehen. Ebenfalls ehrenamtlich, ohne Bezahlung. „Mir ist es nicht einerlei, wenn die Lebensmittel weggeworfen werden. So kann ich anderen helfen und profitiere auch selbst noch davon. Gerade in Nord wird der Lebensmittel-Verteiler gut angenommen.“, sagt er.

Kai, Peter, Heidi, Renate – ohne diese ehrenamtlichen Helfer könnte der Treffpunkt Wohncafé nicht seine Angebote und Veranstaltungen machen. Ohne ihre Ideen und ihr Engagement, ihre Zeit und ihre zupackende Hilfe hätte manche Aktion im Stadtteil nicht stattgefunden. Das Team des Quartiersmanagements der Pfeifferschen Stiftungen möchte den Tag des Ehrenamtes nutzen, um ihnen einmal ganz offiziell DANKE zu sagen!

Am 05. Dezember 2016 findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel des Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.

(Quelle: Quartiersmanagement der Pfeifferschen Stiftungen)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!