Weihnachtsteddy erobert Kinderherzen im Begegnungszentrum

"Die Abenteuer des kleinen Weihnachtsteddys", ein Puppenspiel der Freien Puppenbühne, begeisterte am 5. Dezember Kinder aus den Kitas "Bummi" und "Sterntaler". Die Mitarbeiter des Begegnungszentrums Kannenstieg verwandelten einen Teil ihrer Räumlichkeiten in einen Zuschauerraum. Mit 3 oder 4 Jahren möchte man nicht fein aufgereiht auf Stühlen oder Bänken dem Puppenspiel lauschen. Auf einer großen, mit Decken und Kissen ausgelegten, gemütlichen Kuschelfläche macht es viel mehr Freude. Ungezwungen und heiter erwarteten gespannte Kinderaugen das bunte Treiben rund um den kleinen Weihnachtsteddy. Denn der Weihnachtsmann hatte versprochen, dass der Teddy das große Weihnachtsgeschenk für Max sein dürfte. Während sich der Teddy darauf schon riesig freut, vergisst Max sein Weihnachtsversprechen. Statt wie versprochen ein Vogelhäuschen fertig zu bauen, beginnt er vieles, bringt aber nichts wirklich zu Ende. Darum macht sich der Teddy auf den Weg, um Max zu helfen. Ob und wie es ihm gelingt und ob Max den Teddy als Weihnachtsgeschenk verdient, wird an dieser Stelle nicht verraten. Immerhin wird das Puppenspiel am 20. Dezember noch in der Kita "Neustädter See" gastieren.

Die Aufführungen der Freien Puppenbühne wurden durch das Stadtteilmanagement unter dem Motto: "Kultur für Kinder" initiiert und in Kooperation mit dem Begegnungszentrum Kannenstieg und der Kita "Neustädter See" umgesetzt.

Bilder zu der Veranstaltung finden Sie in der Bildergalerie 2016.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!