Die astronomische Weihnachtsgeschichte

Vortrag über den „echten“ Stern von Bethlehem

Die „astronomische Weihnachtsgeschichte“ ist in der Bibel im Evangelium des Matthäus im Kapitel 2 zu finden. „Da Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, ihn anzubeten“, steht dort geschrieben.

Es geht also um einen besonderen Stern, der zur Geburt von Jesus am Himmel stand.

Komet, Planet, Supernova?

Nach vielen bildlichen Darstellungen zu der Weihnachtsgeschichte könnte es ein Komet gewesen sein oder vielleicht eine besondere Konstellation von Planeten oder sogar eine Supernova? Die Lösung des Rätsels scheint komplizierter zu sein als man glaubt.

Gunther Loof vom Astronomischen Zentrum Magdeburg wird in seinem Vortrag „Der Stern von Bethlehem - eine astronomische Weihnachtsgeschichte“ am kommenden Freitag, 16. Dezember, versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen und das Rätsel aufzulösen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Astronomischen Zentrum Magdeburg an der Grundschule „Am Kannenstieg“, Pablo-Picasso-Straße 20. Der Eintritt ist frei.

(Quelle: Volksstimme, 13.12.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!