Der August im Wohncafè

Interessierte und Ehrenamtliche für Reparaturcafé gesucht

Am 17.8. um 18 Uhr lädt das Quartiersmanagement der Pfeifferschen Stiftungen zu einem Vortrag  über Reparaturcafés in den Milchweg 31 ein. Zu Gast ist Dietrich Zosel, Begründer der ersten diese Initiativen in Sachsen-Anhalt. Denn Hand aufs Herz: Wir schmeißen vieles viel zu schnell weg! Auch Gegenstände (Toaster, Kaffeemaschine, zerrissene Jeans) an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden könnten. Leider ist das Reparieren bei den meisten Menschen aus der Mode gekommen. Sie wissen einfach nicht mehr, wie man Dinge repariert. Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. Der Referent stellt die praktische Arbeitsweise dieser Initiative vor und berichtet von seinen Erfahrungen. Interessenten, die selbst handwerkliches Geschick und Fachwissen für die Reparatur von mechanischen, elektrischen oder elektronischen Geräten haben, sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen gibt es unter 0391-99 00 71 38.

Walkingtreff als neues Angebot im Treffpunkt Wohncafé

Am 22.08. ab 10 Uhr startet eine neue Walkinggruppe für Senioren im Milchweg 31. Hierfür werden noch Teilnehmende gesucht. Geplant sind erste Strecken von ca. 4 Kilometer Länge im Stadtteil Kannenstieg und Neustädter Feld. Interessenten können sich unter 0391-99 00 71 38 anmelden.

Sportangebot für Senioren bringt Bewegung in den Alltag

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) zeigt Frauen und Männern ab 60 Jahren, wie mehr Bewegung in den Alltag integriert werden kann, um die Gesundheit aktiv zu fördern. Es gibt noch freie Plätze.

Ende August startet im Treffpunkt Wohncafé der Pfeifferschen Stiftungen ein neuartiges Bewegungsangebot für Senioren: zwölf Personen erhalten die Möglichkeit, einmal pro Woche für 60 Minuten kostenfrei am AlltagsTrainingsProgramm teilzunehmen. Der Kurs dauert zwölf Wochen. Ermöglicht wird dies durch eine Förderung der Deutschen Postcode-Lotterie.

„Das AlltagsTrainingsProgramm ist ein Gewinn für unsere Präventionsarbeit im Quartier Milchweg.“, sagt Sabrina Mewes-Bruchholz, die als Quartiersmanagerin der Pfeifferschen Stiftungen die Angebote im Treffpunkt Wohncafé organisiert. „Für viele ältere Menschen sind Sportkurse oder Fitnessstudios suspekt. Sie haben ihre Bewegung im Garten und im Haushalt, wobei diese Belastungen oft einseitig sind. Hier möchten wir ansetzen: alltägliche Aufgaben, die sowieso anfallen, werden als Übungen genutzt und angeleitet, so dass sie die Kraft stärken und die Ausdauer fördern.“ Mit dem GesundheitsZentrum-Magdeburg e.V. steht dafür ein kompetenter Partner der Bewegungsförderung zur Seite.

Jenny Hase, ausgebildete Übungsleiterin, ermutigt interessierte Senioren: „Keine Angst vor zu großen Anstrengungen oder anspruchsvollen Übungen. Das AlltagsTrainingsProgramm richtet sich gezielt an die Senioren, die eher bewegungsfern sind. Hier muss sich niemand auf die Sportmatte legen, in den Dauerlaufschritt verfallen oder gar Gewichte stemmen. In dem Kurs erfahren die Teilnehmenden, wie leicht es ist, alltägliche Tätigkeiten als Trainingsmöglichkeit zu nutzen, überall und  zu jeder Zeit.“ Genutzt werden dazu Bewegungen, die in jedem Haushalt anfallen und das mit Gegenständen, die jeder tagtäglich verwendet. Vermittelt wird beispielsweise, wie das Einkaufen und das Tragen von Taschen zur Kräftigung von Rumpf- und Armmuskulatur genutzt  oder vorhandene Gegenstände in der Natur (Bäume, Bänke etc.) und im Haushalt (Trinkflaschen, Töpfe, etc.) trainingswirksam eingesetzt werden können.

Start für das AlltagsTrainingsProgramm ist der 24. August  2017 um 9.30 Uhr. Das Angebot findet dann wöchentlich Treffpunkt Wohncafé, Milchweg 31 statt. Interessenten können sich ab sofort telefonisch unter 0391-99 00 71 38 beim Quartiersmanagement anmelden. Für weitere Fragen zum AlltagTrainingsProgramm steht Frau Hase unter 0391-55839320 zur Verfügung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!