Zwei Lotsinnen geben gesunden Kurs vor

Hochschul-Projekt „GeWinn“ im Bürgerhaus Kannenstieg

Christina Fiedler und Birgitt Lipinski engagieren sich seit Februar dieses Jahres im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg als Gesundheitslotsinnen im Projekt „GeWinn – Gesund älter werden mit Wirkung“. Sie leiten unter Mitwirkung von Studenten alle zwei Wochen Gesundheitstreffen, die Teil eines Forschungsprojektes der Hochschule Magdeburg-Stendal in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg sind.

In dem Kurs werden verschiedene Belange der Gesundheitspflege diskutiert und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Sich richtig informieren, aktiv sein, positiv denken, sich wohlfühlen und entspannen, im Bedarfsfall Hilfe in Anspruch nehmen und mit chronischen Erkrankungen zurechtkommen sind einige Aspekte, die die Gesundheitskompetenz der Senioren stärken soll. Die Teilnehmer profitieren dabei auch immer wieder von den Erfahrungen der anderen. Rückhalt finden die beiden Gesundheitslotsinnen bei den Sozialpädagoginnen des ASZ, die bei Fragen und Problemen zur Seite stehen und neue Ideen anregen. Besonders gut angekommen ist bereits eine Kochveranstaltung mit verschiedenen gesunden Gerichten, als nächstes ist eine Kräuterwanderung geplant.

(Quelle: Volksstimme, 25.08.2017)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 35
Jetzt erhältlich - Ausgabe 35
Im Stadtteilbüro erhältlich-Solange der Vorrat reicht
Im Stadtteilbüro erhältlich-Solange der Vorrat reicht
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!