Neuer Bolzplatz entsteht im Stadtteil Kannenstieg

Baubeginn in den kommenden Wochen

In den kommenden Wochen werden auf der Spiel- und Freizeitfläche in der Hans-Grundig-Straße im Auftrag des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg (SFM) Arbeiten zur Umgestaltung des Areals beginnen. Laut Stadtsprecherin Kerstin Kinszorra wird „ein neuer Bolzplatz mit verschiedenen Ausstattungselementen und einem Aufenthaltsbereich für Kinder und Jugendliche entstehen“.

Bei der Planung des neuen Bolzplatzes wurden auch Jugendliche aus dem Kannenstieg gefragt, was sie sich für die Umgestaltung der Spielfläche wünschen. Diese Anregungen werden nun bei der Umsetzung auch berücksichtigt, kündigt sie an.

Das Projekt basiert auf der Spielplatzflächenkonzeption 2015-2020 der Landeshauptstadt Magdeburg, nach der in diesem Jahr im Kannenstieg eine neue bedarfsgerechte Spiel- und Freizeitfläche entstehen soll.

Keine Spielmöglichkeiten

Eigentlich gilt der Kannenstieg rein rechnerisch als ausreichend mit Spielflächen versorgt. Weil aber die Fläche an der Grundigstraße nach dem Rückbau der Skateranlage keinerlei Spielmöglichkeiten bereithält, aber dennoch dazugezählt wird, gab es immer wieder Kritik aus dem Stadtteil. Über 4500 Quadratmeter fallen so quasi weg, der Umbau zum Bolzplatz soll das Problem nun beheben.

Aktuell wurden gerade die Bauleistungen vergeben. Laut Kerstin Kinszorra wird der Stadtgartenbetrieb die genauen Umgestaltungspläne zum Beginn der Bauarbeiten umfassend vorstellen. Im vergangenen Jahr war im Kannenstieg bereits der Spielplatz am Bertinger Weg für 113 000 Euro grundlegend saniert worden.

(Quelle: Volksstimme, 25.04.2018)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!