Neues Hochbeet für Demenzpatienten

Jeden letzten Montag im Monat treffen sich pflegende Angehörige demenziell Erkrankter im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) Kannenstieg. Im Rahmen des Projekts „Selbsthilfecafé Treffpunkt Demenz“, das von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert wird, organisierte das ASZ jetzt die Errichtung eines Hochbeetes für eine benachbarte Tagespflegeeinrichtung. Sebastian Brietz und Dennis Diestel vom Deutschen Familienverband nutzten ihre handwerklichen Fähigkeiten und bauten aus alten Euro-Paletten die Umrandung. Gemeinsam mit pflegenden Angehörigen wurden Blumen und Kräuter gepflanzt und das Beet den Gästen der Tagespflege präsentiert.

(Quelle: Volksstimme, 07.08.2018)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!