Neuer Bolzplatz und junge Technik

Stadtverwaltung übergibt Gelände an die Öffentlichkeit / DJ-Pult steht zur freien Verfügung

Der neue Bolzplatz an der Hans-Grundig-Straße ist eröffnet. Das 200 000-Euro-Projekt beinhaltet auch ein DJ-Pult, an dem Spielplatzbesucher mit ihrem Handy selbst für den richtigen Sound sorgen können.

Mit einem Stadtteilfest und einem Fußballturnier ist gestern der neue Bolzplatz an der Hans-Grundig-Straße an die Öffentlichkeit übergeben worden. „Ich freue mich ganz besonders, den 1. FC Magdeburg als Paten für den neuen Bolzplatz gewonnen zu haben. Leider kollidiert das heutige Training mit der Eröffnung. Aber ich gehe davon aus, dass es sich der Verein nicht nehmen lässt, den Platz so bald wie möglich zu besuchen und bei der Gelegenheit die Patenschaftsurkunde in Empfang zu nehmen“, sagte Oberbürgermeister Lutz Trümper. „Bis dahin gilt mein Dank dem Maritim Hotel Magdeburg und dem GCM Golfclub Magdeburg e. V. Mit den Erlösen aus ihrem Benefiz-Golfturnier konnten verschiedene Ausstattungselemente des Bolzplatzes finanziert werden“, erklärte Trümper weiter.

Die Grünfläche ist in den vergangenen Monaten für rund 210 000 Euro zum Bolzplatz mit einem Aufenthaltsbereich für Kinder und Jugendliche umgebaut worden. Elemente des Bolzplatzes wie die Tore, Bänke, Papierkörbe sowie die Spielfeldmarkierung wurden mit Unterstützung des Maritim Hotels Magdeburg sowie Vertretern des Golfclubs Magdeburg e. V. und des GOFUS e. V. finanziert, die 10 000 Euro mit Hilfe eines Benefiz-Golfturnieres zusammenbrachten.

Neben der klassischen Ausstattung des Bolzplatzes mit Kunststoffbelag, Toren, Sitzbänken und Papierkörben bildet ein interaktives DJ-Pult im Aufenthaltsbereich für Jugendliche ein besonderes Spielgerät der neuen Fläche. Hier können Kinder und Jugendliche über Smartphones oder andere mobile Endgeräte innerhalb eines gewissen Zeitfensters am Tag individuell Musik abspielen. Darüber hinaus sorgen eine Tischtennisplatte sowie ein Trampolin für den besonderen Freizeitspaß. Eine Anlage aus treppenförmig angeordneten Sitzstufen bildet eine Tribüne, die einen interessanten Überblick über die Fläche bietet.

Eine bereits bestehende Schutzhütte wurde aufgearbeitet und von Jugendlichen gestaltet. In Verbindung mit den verschiedenen Jugendsitzbänken lädt die neue Freizeitfläche zum Treffen mit Freunden und zur aktiven Freizeitgestaltung ein. Jugendliche aus dem Stadtteil Kannenstieg hatten sich maßgeblich an der Planung des Bolzplatzes beteiligt. Per Fragebogen konnten sie Wünsche einbringen, wie die Fläche gestaltet und genutzt werden sollte. Die Befragung wurde mit freundlicher Unterstützung eines ansässigen Streetworkers durchgeführt und ausgewertet.

Der neue bedarfsgerechte Bolzplatz entstand basierend auf der Prioritätenliste der Spielplatzflächenkonzeption 2015-2020 der Landeshauptstadt Magdeburg. Im Rahmen der Spielplatzflächenkonzeption baut bzw. saniert der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe darüber hinaus in diesem Jahr den Spielplatz im Gutspark Sohlen, den Spielplatz in der Hegelstraße (Altstadt) sowie den Spielplatz Langer Weg in Sudenburg.

Das Stadtteilfest zur Eröffnung des Bolzplatzes im Kannenstieg wurde mit Unterstützung des Stadteilmanagements und des Bürgervereins organisiert.

(Quelle: Volksstimme, 22.09.2018)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!