Kurs für die „Letzte Hilfe“ im Milchweg

Das Trauerinstitut lädt zu einem kostenfreien „Letzte Hilfe“-Kurs ein. Er findet am 19. August statt. Aus ihrer Arbeit wissen die Mitarbeiter des Trauerinstitutes der Pfeifferschen Stiftungen, dass viele Angst und Scham empfinden, wenn sie sich den Themen Tod und Trauer annähern oder mit Angehörigen und Freunden über das Lebensende reden wollen. Die unterschiedlichsten und vielleicht bisher nie gestellte Fragen stehen plötzlich im Raum, wenn die Lebensreise eines Menschen aus dem engsten Kreis zu Ende geht. Zu vielen Fragen bietet das Trauerinstitut wieder seinen „Letzte Hilfe“-Kurs an. Kirsti Gräf, ausgebildete „Letzte Hilfe“-Referentin und Leiterin des Trauerinstitutes, führt durch die vier Module des Kurses. Der Kurs findet statt am 19. August in der Zeit von 16 bis 20.30 Uhr in den Räumen des Quartiersmanagements der Pfeifferschen Stiftungen im Milchweg 31 in Magdeburg.

Anmeldung unter Tel. 99 00 71 38 oder per E-Mail an sabrina.mewes-bruchholz@pfeiffersche-stiftungen.org

(Quelle: Volksstimme, 01.08.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!