Neuer Kurs hilft bei Demenz

Wer in der Familie mit der Diagnose Demenz konfrontiert wird, erlebt oft ein Wechselbad der Gefühle und praktische Herausforderungen sind zu bewältigen. Wichtig ist es, sich über die Erkrankung zu informieren und rechtzeitig Unterstützung einzuholen.

Im Alten- und Service-Zentrum (ASZ) im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Str. 57, startet am Donnerstag, 12. September, um 10 Uhr, eine zehnwöchige, kostenlose Schulung für Angehörige an Demenz Erkrankter.

Die jeweils zweistündigen Sitzungen, geleitet von Referentin Yvonne Kotschik, beinhalten Themen wie Demenzwissen, die Krankheit aus Sicht der Betroffenen, der Umgang mit dem Erkrankten und die Selbstreflexion der Angehörigen.

Ziele der Schulung sind der Erwerb von Wissen und neuen Kompetenzen, Erfahrungsaustausch, soziale Unterstützung, der Abbau von sozialer Isolierung, gegenseitige Akzeptanz, Erprobung neuer Bewältigungsstrategien, eigene Stärken kennenlernen sowie Ermutigung, Stärkung und Wohlbefinden.

Anmeldung unter Tel. 251 29 33.

(Quelle: Volksstimme, 08.08.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!