Polizei fahndet nach Räubern der Postfiliale

Nach dem Überfall auf eine Postfiliale am Hanns-Eisler-Platz im Kannenstieg am 22. April 2020 sucht die Polizei nach zwei Männern, die für diesen verantwortlich sein sollen. Der Haupttatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, circa 165 bis 175 Zentimeter groß, kräftige Statur, bekleidet mit einem grauen Kapuzenpullover und schwarzer Hose.

Neben diesem war ein weiterer Verdächtiger beteiligt, dieser wird wie folgt beschrieben: männlich, circa 170 bis 180 Zentimeter groß, schwarz bekleidet, schwarzes Bandana-Tuch, blaue Handschuhe. Das unten stehende Bild wurde am 22. April 2020 von einer Überwachungskamera in der Postfiliale aufgenommen.

Die Polizei fragt nun: Wer kennt die hier abgebildeten Personen, kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Täter geben?

Hinweise erbeten

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle, vorrangig auch unter der folgenden Telefonnummer 0391/5465196, auf.

Die Täter hatten bei der Raubstraftat Bargeld im unteren vierstelligen Bereich erbeutet. Sie waren am späten Nachmittag des 22. April, gegen 17.50 Uhr, in die Postfiliale im Magdeburger Norden eingedrungen. In der Filiale liefen bereits die Vorbereitungen für den Ladenschluss durch die zwei anwesenden 33- und 43-jährigen Mitarbeiterinnen, als zwei maskierte und mit Messern bewaffnete Personen die Filiale betraten und die Herausgabe des Bargeld forderten.

Die unbekannten Täter flüchteten anschließend mit der Beute. Die Mitarbeiterinnen blieben unverletzt.

(Quelle: Volksstimme, 28.05.2020)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 47
Demnächst erhältlich - Ausgabe 47
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!