Feuer im Autohaus am Kannenstieg

Zwei Fahrzeuge brennen aus / Polizei ermittelt zur Ursache / Mehrere Tausend Euro Schaden

Brand im Autohaus: In der Nacht standen im Kannenstieg zwei Fahrzeuge in Flammen.

Gegen 23.15 Uhr meldete ein Zeuge am Dienstagabend einen Feuerschein, der vom Autohaus König am Neuen Sülzeweg ausgeht. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Renault Twingo bereits völlig ausgebrannt war. Ein Ford Fusion, der daneben abgestellt war, stand ebenfalls bereits in Flammen. Auch ein Baum neben den beiden Autos brannte. Mit ihrem Löscheinsatz konnten die Kameraden der Feuerwehr ein Übergreifen auf weitere Fahrzeuge verhindern.

Bei beiden Autos handelte es sich um derzeit nicht zugelassene Gebrauchtwagen. Der entstandene Schaden soll nach Angaben der Polizei vor Ort mehrere Tausend Euro betragen. Der vormals rote Twingo brannte komplett aus, auf der Rückbank blieben nur die Felgen eines Winterreifensatzes zurück.

Die Brandursache ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Zeuge beobachtete aber eine unbekannte Person, die wie folgt beschrieben wurde: männlich, circa 170 Zentimeter groß, dunkel bekleidet und mit einem schwarzen Rucksack unterwegs.

(Quelle: Volksstimme, 11.06.2020)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 45
Jetzt erhältlich - Ausgabe 45
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!