Kita „Bummi“ will wieder gesundes Siegel

Die Kita „Bummi“ hat sich erneut für die Zertifizierung als „Gesunde Kita“ bei der Landesvereinigung für Gesundheit (LVG) e. V. beworben – zum vierten Mal in Folge. Sollte die Prüfung erfolgreich verlaufen, wäre die Einrichtung der Awo im Kannenstieg die erste in ganz Deutschland, die das Gütesiegel zum vierten Mal erhält, wie die LVG informiert.

„Bewegung ist für Kinder Ausdruck von Lebensfreude und zugleich Quelle vielfältiger Erkenntnisse über Natur, Umwelt und Gesellschaft“, heißt es in einer Mitteilung. Deshalb folge die Kita den Mottos „Kinderwelt ist Bewegungswelt“ und „Das Toben macht schlau“. Ein Team von 13 Erzieherinnen inklusive Leiterin Iris Schulze begleitet drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen.

„Wir verstehen uns als ein Ort der Gemeinschaft, in der sich jeder mit seinen Stärken und Schwächen einbringen kann und in seiner Ganzheitlichkeit angenommen wird“, sagt Iris Schulze. Jedes Kind werde bei der Entwicklung seiner Persönlichkeit gefördert, was bei einem Migrantenanteil von 45 Prozent unter den Kindern und den nicht seltenen sprachlichen Verständigungshürden mit den Eltern nicht immer leicht sei.

Das Gütesiegel „Gesunde Kita“ gilt jeweils drei Jahre und kann dann neu beantragt werden. Sechs Bundesländer nutzen das Zertifizierungsverfahren. 278 Einrichtungen gelten dort als „Gesunde Kita“.

(Quelle: Volksstimme, 03.09.2020)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 46
Jetzt erhältlich - Ausgabe 46
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!