SPD fordert Haltestellen im Kannenstieg

Seit Ende letzten Jahres rollen die Straßenbahnen durch den Kannenstieg. Zur Freigabe der neuen Strecke mussten die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) allerdings einen Wermutstropfen verkünden: Die vier Haltestellen zwischen Ebendorfer Chaussee und Neuer Sülzeweg bleiben vorerst ohne Haltestellenhäuschen. Weil das mit Werbepartner Ströer vertraglich festgeschriebene Kontingent an Unterständen aufgebraucht ist und die Neuausschreibung gerade läuft, soll es erst 2023 welche geben. Doch die SPD-Fraktion im Stadtrat will sich damit nicht zufriedengeben. In der Sitzung am 27. Januar soll über einen Antrag abgestimmt werden, der die „sofortige Errichtung“ von Wartehäuschen vorsieht – unabhängig der Vertragslage. Der Oberbürgermeister soll dazu Verhandlungen mit dem Inhaber der Werberechte führen.

(Quelle: Volkstimme, 19.01.2022)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 55
Jetzt erhältlich - Ausgabe 55
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!