Bowlen bleibt beliebt

Center am Pfahlberg hat seit einer Woche wieder geöffnet

Am 10. Februar wurde das Bowling-Center am Pfahlberg wiedereröffnet. Geschäftsführerin Diana Rabe-Sens hat sich entschlossen, die Anlage weiterzuführen. Sie hat bereits Erfahrung.

Seit einer Woche hat das Center „Play Bowling Magdeburg“ am Pfahlberg wieder geöffnet – und einen schöneren Start hätte es für die Geschäftsführerin des neuen Unternehmens, Diana Rabe-Sens, wohl nicht geben können. Denn gleich am ersten Wochenende waren die Bowling-Bahnen ausgebucht und auch die Tischtennis- und Billard-Bereiche gut nachgefragt.

Nach der langen Pause freut sie sich, die Bahnen wieder in Betrieb zu sehen. Zwar kann aufgrund der Pandemie-Bestimmungen nur jede zweite Bahn besetzt werden, doch die Stimmung und das Ambiente, das für sie mit zu einem Bowling-Erlebnis gehört, sind bereits zu spüren. „Wir freuen uns und sind froh, Teil der Freizeit-Szene sein zu können“, sagt sie.

Die Liga-Spieler seien in den vergangenen eineinhalb Jahren teils bis nach Halle gefahren, um nach Wettbewerbsbedingungen zu spielen. Jetzt sind sie wieder in der Landeshauptstadt verortet und sie hofft, dass sich auch wieder Kooperationen wie mit dem Footballverein ergeben. Dies möchte die Geschäftsführerin, die aus Magdeburg stammt und früher schon im Marketingbereich für das Bowling-Center arbeitete, ebenso auf den Weg bringen wie die Zusammenarbeit mit DJs freitags und sonnabends.

Öffnungszeiten von donnerstags bis sonntags

Vorerst ist die Bahn donnerstags bis sonntags geöffnet. „Würden wir nach der Nachfrage gehen, dann könnten wir auch an mehr Tagen öffnen, aber personell können wir es noch nicht“, sagt sie. Die Corona-Pandemie habe dazu beigetragen, dass sich viele Leute, die vorher in der Gastronomie und im Servicebereich tätig waren, umorientiert haben. Umso glücklicher ist sie, dass es ein Online-Buchungssystem gibt. Denn die telefonischen Nachfragen seien kaum zu bewältigen gewesen. Aktuell gibt es im Center eine Snackbar. Wenn die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, soll auch das Restaurant, das frühere Chicago’s, wieder öffnen. Diana Rabe-Sens ist übrigens auch leidenschaftliche Bowlerin. „Aber es ist kurios: Sobald man im Bowling Center arbeitet, kommt man nicht mehr dazu.“ Was ihr an dem Sport gefällt, ist die Eignung für alle Altersgruppen. Auf 14 der 30 Bahnen kann mit Bande gespielt werden, so dass auch Kinder Erfolgserlebnisse haben können. Einen Tipp für alle Hobbybowler hat sie: „Am besten richtet man sich nach den Pfeilen und wirft den Ball mittig. Wichtig ist dabei, den Arm gerade zu lassen, damit die Kugel die Bahn hält.“ Für das kommende Wochenende sind noch einige wenige Reservierungen möglich.

(Quelle: Volksstimme, 18.02.2022)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Demnächst erhältlich - Ausgabe 55
Demnächst erhältlich - Ausgabe 55
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!