Von Stadtteilfest in Nord bis buntes SWM-Gebäude

Termine und Themen in der GWA Kannenstieg

Im Rahmen der jüngsten Sitzung der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Kannenstieg wurden einige in diesem Jahr anstehende Termine angekündigt. So wird am 14. Mai der Tag der Städtebauförderung mit einer Veranstaltung im Stadtteil begangen. Wie Stadtteilmanager Marcel Härtel informierte, wird es an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr auf dem Bolzplatz an der Hans-Grundig-Straße diverse Spiel-, Sport- und Gesundheitsangebote geben. Die konkrete Planung würde beginnen, wenn die Nutzungsgenehmigung des Stadtgartenbetriebs vorliege. Weiterhin gibt es am 20. Mai wieder den Tag der Nachbarn. Wer dazu Aktionen plane, könne diese dem Stadtteilmanagement Neustädter See/Kannenstieg mitteilen, um diese dann publik zu machen, teilte Marcel Härtel weiter mit.

Der Bürgerverein Nord e. V. kündigte an, dass es in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Stadtteilfest für den Kannenstieg und Neustädter See geben soll. Termin ist am 9. Juli. Der Veranstaltungsort sei aktuell noch in der Schwebe, hieß es in der GWA-Sitzung. Ein Fest auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“ an der Pablo-Neruda-Straße werde aber angestrebt. Hier war auch in der Vergangenheit schon gefeiert worden.

Für die Durchführung des Stadtteilfests wurden vom Bürgerverein 1150 Euro aus dem Initiativfonds der GWA beantragt und auch von der Teilnehmerrunde bewilligt. Ebenfalls bewilligt wurden von dem Bürgergremium 500 Euro für die Gestaltung des ehemaligen SWM-Gebäudes an der Johannes-R.-Becher-Straße. Die Pfingstgemeinde will das Objekt mit Jugendlichen farbig gestalten.

(Quelle: Volksstimme, 08.04.2022)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 54
Jetzt erhältlich - Ausgabe 54
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!