Ratsfraktion fordert Investitionen im Kannenstieg

Gleich zwei Spielflächen im Norden der Stadt werden in der nächsten Sitzung des Stadtrates am kommenden Donnerstag thematisiert. Die Fraktion Gartenpartei/Tierschutzallianz hat den Bolzplatz an der Hans-Grundig-Straße im Kannenstieg im Blick. Dieser sollte ihrer Ansicht nach erweitert werden. Außerdem fehlen Sitzbänke und weitere Spielelemente, heißt es in einem aktuellen Ratsantrag der Fraktion. Aktuell gibt es auf dem Areal einen eingezäunten Bolzplatz, einen Unterstand, eine Tischtennisplatte sowie ein DJ-Pult für Smartphones. Der Platz werde rege von Kindern und Jugendlichen genutzt. „An den Wochenenden und in den Ferien ist zu beobachten, dass er für die Vielzahl der Besucher nicht ausreicht“, heißt es zur Begründung. Das Areal an der Grundigstraße war erst 2018 umfassend erneuert worden.

Die SPD-Fraktion im Stadtrat hat hingegen die Skateanlage und den Bolzplatz an der Windmühlenstraße in Rothensee mit einem weiteren Antrag im Sinn, wie die Volksstimme berichtete.

Jetzt erhältlich - Ausgabe 61
Jetzt erhältlich - Ausgabe 61
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!