Neue Grundrisse im Kannenstieg

Der umgestaltete „10er“ in der Otto-Nagel-Straße 7 und 8 war Treffpunkt von Vertretern und MWG-Vorstand. Neben der Besichtigung brannten den Vertretern auch Fragen zum Wohnumfeld im Kannenstieg auf den Nägeln. Was kann, was soll die MWG leisten?

 

Vertreter Karl-Heinz Günter aus dem Schrotebogen findet es gut, dass „uns die MWG so eng einbindet“. Das schaffe Vertrauen und Nähe: „Die neue Otto-Nagel-Straße mit den schönen Wohnungen wird Nord voranbringen und neue Bewohner anlocken.“ Vertreterin Karin Künnemann ist stolz auf die MWG, „die Projekte wie die Otto-Nagel-Straße angeht“. Hier wird ein Zehngeschosser komplett um- und neu gestaltet. Jetzt bieten sich Wohnungsgrößen und Grundrisse an, die es in keinem anderen „10er“ gibt. Torsten Wiemann, Leiter des Wohnungsmarktes Nord klärt auf: „Statt bisher 80 gibt es nun noch 63 Wohnungen; dafür aber viele Grundrisse in 1- bis 5-Raum-Wohnungen zwischen 31 und 155 Quadratmetern.“ Die Nachfrage sei groß - beim Vertreterbesuch im September gab es 18 abgeschlossene Mietverträge, 13 Reservierungen und dutzende Studentenanfragen nach den 1-Raum-Wohnungen.

Die Mieten liegen im Durchschnitt bei 5,90 Euro kalt plus 2,35 Euro warm (je m2). Besonders stolz ist Torsten Wiemann auf die Gemeinschaftsräume, großzügige Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Kinderwagen sowie Balkone. Vertreterin Karin Künnemann freut sich als Kannenstieglerin auf „neue, nette Nachbarn“. Aber: „Hier ist viel Attraktives verschwunden. Es gibt kein Eiscafé mehr, immer weniger Geschäfte und keine deutsche Gaststätte.“ Ob die MWG da nicht unterstützen könnte...

Vorstand Thomas Fischbeck: „Wir sind sehr an einem attraktiven Umfeld interessiert, doch mit Verlaub, ein Café wollen wir nicht betreiben.“ Er schlug vor, mit Vertretern die Frage zu diskutieren, wie weit sich die MWG ins Stadtteilleben einbringen sollte. Ein Treffen mit anderen Vermietern könne sinnvoll sein, um herauszufinden, wer was im Viertel bewirken könnte. Aufsichtsrat Reinhard Stern findet gut, die Vertreter näher in die Projekte der MWG einzubinden: „Wir werden weiter regelmäßig einladen, informieren, Ideen und Anregungen anhören. Für Vorstand und Aufsichtsrat ist das eine wichtige Rückkopplung.“

(Quelle: Loggia, MWG)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 60
Demnächst erhältlich - Ausgabe 60
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de
Unsere Partnerseite- www.neustaedtersee.de

kannenstieg.net ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!